Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 138 mal aufgerufen
 Zeitgeschichte der BRD / DDR bis 1990
Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

21.11.2007 15:10
#1 Deutsche Kriegsgefangene im Osten. Heute noch? Antworten

Der Fall Bruno Sutkus hat es gezeigt, der Fall Ursula Rossmeisel auch ...

Noch lange nach der Kapitulation der Wehrmacht wurden von den Alliierten, besonders durch den Russen noch gefangene oder entwaffnete Soldaten, aber auch verschleppte Zivilisten gefangen gehalten.

Nach Informationen des deutschen Generalkonsuls in Moskau gibt es immer noch ca. 3.000 Personen, "darunter, wie der Konsul fand, weitaus schlimmere und hoffnungslosere", die durch Verschleppung oder durch Gefangennahme nach Russland verbracht worden und durch Vorenthaltung wichtiger Informationen oder auch Papiere bis in die 90-er festgehalten wurden oder heute noch dort festsitzen, weil ihnen die Möglichkeiten fehlen nach Hause zu kommen - oder sie keine Heimat mehr haben ...

scout74 Offline



Beiträge: 14
Punkte: 14

22.11.2007 18:47
#2 RE: Deutsche Kriegsgefangene im Osten. Heute noch? Antworten

Absolut vorstellbar. Erinnert an die Kriegsgefangenen in Vietnam, wo es ähnliche Fälle gibt.

Die sollen jedoch totgeschwiegen werden, wie hier in diesem Fall wohl auch.


scout74

OFw89 Offline




Beiträge: 283
Punkte: 283

25.11.2007 10:24
#3 RE: Deutsche Kriegsgefangene im Osten. Heute noch? Antworten

Diese Kriegsgefangenen gibt es mit Sicherheit noch. Sowohl in Russland als auch in Vietnam. Deren Schicksal ist auch ähnlich : Man hat sie vergessen, weil sie die Beziehungen der jeweiligen Staaten stören würden.

Und wer will das schon,wenn es um richtig Geld geht?PDT_Armataz_02_13

Der Oberfeld

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz