Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 51 mal aufgerufen
 Politik kompakt
Gernot Offline



Beiträge: 137
Punkte: 137

27.11.2010 22:15
#1 Nordkorea droht mit „Heiligem Krieg“ antworten

Auch mehrere Tage nach dem nordkoreanischen Beschuss einer südkoreanischen Insel ist keine Entspannung der Lage in Sicht. Der Kommandeur der Marineinfanterie, Yoo Nak Joon, kündigte in Seoul bei einer Trauerfeier für die beiden Soldaten "tausendfache Vergeltung" an.

Hier der Link, der auch ein Video beinhaltet :


http://www.welt.de/videos/politik/articl...Vergeltung.html


Gruß

Gernot

Hades Offline



Beiträge: 422
Punkte: 404

23.12.2010 19:21
#2 RE: Nordkorea droht mit „Heiligem Krieg“ antworten

Wieder wird mit den Säbeln gerasselt !

Die Situation in Korea scheint zu eskalieren! Nordkorea hat Südkorea nun mit einem „Heiligen Krieg“ und dem Einsatz von Atomwaffen gedroht. Grund: Der Minister der nordkoreanischen Streitkräfte, Kim Yong Chun, beschuldigte Südkorea, durch seine jüngsten Schießübungen im Gelben Meer einen Krieg vorbereiten zu wollen.

Nordkoreas Militär sei vorbereitet, einen „Heiligen Krieg“ auf der Basis seiner atomaren Abschreckung zu führen, wurde Kim von den staatlichen Medien zitiert.


Kurz vor Jahresende hat Südkorea noch einmal die Muskeln spielen lassen. Drei Tage nach Militärübungen an der strittigen innerkoreanischen Seegrenze hat das Land ein groß angelegtes Manöver unweit der Grenze zu Nordkorea abgehalten.

Zunächst hatte die nordkoreanische Volksarmee zurückhaltend darauf reagiert. Es lohne nicht, „auf jede verachtenswerte Provokation” mit einem Gegenschlag zu antworten, hieß es. Doch nun werden – zumindest verbal – scharfe Geschütze aufgefahren.

Einen Monat nach dem Angriff Nordkoreas auf die grenznahe südkoreanische Insel Yeonpyong im Gelben Meer sollte die Übung erneut die militärische Stärke Südkoreas demonstrieren.

Neben der Übung in Pochon, das nur etwa 20 Kilometer von der schwer bewachten Landgrenze entfernt liegt, setzte Südkoreas Marine vor der Ostküste sein Seemanöver fort. Das dreitägige Manöver zur Abwehr von feindlichen U-Booten und Schiffen hatte bereits am Mittwoch begonnen.

An der Schießübung in Pochon nahmen etwa 800 Soldaten teil. Neben Artilleriegeschützen wurden auch Kampfjets und Panzer eingesetzt. Auf einem Truppenübungsgelände in Pochon werden regelmäßig Manöver abgehalten.

Am Montag hatte Südkorea trotz massiver Drohungen Nordkoreas eine Artillerieübung auf der Insel Yeonpyong veranstaltet.

Beim Granatenbeschuss Yeonpyongs am 23. November waren vier Südkoreaner getötet worden.



(Quelle Bild online)


Also wenn ihr mich fragt dann wird es eines Tages wirklich knallen !



Hades

Titan Offline



Beiträge: 37
Punkte: 37

29.12.2010 21:50
#3 RE: Nordkorea droht mit „Heiligem Krieg“ antworten

Und wenn ich mich fragt, dann haben diese ewigen Drohungen diesen Charkter :

Chris ( gelöscht )
Beiträge:

02.03.2011 16:05
#4 RE: Nordkorea droht mit „Heiligem Krieg“ antworten

Und jetzt drohen die "Reisschalen" aus dem Norden schon wieder mit Krieg..

Chris

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen