Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 768 mal aufgerufen
 Bundeswehr allgemein
Max Offline




Beiträge: 20
Punkte: 20

14.01.2006 16:44
#1 Auflösung antworten

Habe folgenden Artikel dazu gefunden.

Nach Angaben des Generalinspekteurs der Bundeswehr, Wolfgang Schneiderhahn, steht der Bundeswehr ein tiefgreifender Strukturwandel bevor. Demnach sollen die Teilstreitkräfte Heer, Luftwaffe und Marine aufgelöst werden.
Unter den eigenen Soldaten stößt Schneiderhahns Vorschlag aber auf Ablehnung und Protest. Die Führungen der Teilstreitkräfte vermuten, dass Schneiderhahn die Unerfahrenheit des neuen Verteidigungsministers für seine eigenen Absichten ausnutzen will.
Außerdem befürchten sie, dass die Bundeswehr für Jahre ins absolute Chaos gestürzt wird und die ordnungsgemäße Erfüllung der Aufgaben nicht mehr gewährleistet wäre.


Also ich finde das ist Quatsch so etwas durchzusetzen.
Ich sehe keine Vorteile darin.

Heiko

trident Offline



Beiträge: 26
Punkte: 26

13.11.2006 11:05
#2 RE: Auflösung antworten

Schneiderhahn muß auch schon durchgedreht sein. Großer Gott was haben wir nur für Generale.
trident

kettenbecker Offline




Beiträge: 19
Punkte: 19

18.12.2006 17:44
#3 RE: Auflösung antworten

Zitat von trident
Schneiderhahn muß auch schon durchgedreht sein. Großer Gott was haben wir nur für Generale.
trident



Tut mir leid Herr Schneiderhahn, aber das hier haben Sie selbst zu verantworten:

Sie haben anscheinend nicht gedient, hatten eine sehr schlechte Wehrdienstzeit
oder sind von einem anderen Stern?

Was soll der Blödsinn mit der Auflöserei?
Was ist wenn wirklich wieder eine Katastrophe geschieht?
Wollen wir erst alles was geeignet ist zusammen ziehen?
oder
Sind uns viele Halbwissende lieber als einer der es richtig kann ?

Leider lesen sie diese Zeilen nicht (wie alle Politiker), sonst würden Sie vielleicht........
ach, für was geb ich mir hier Mühe. Wir wissen das es Mist ist.


mfg KB

Elias Offline




Beiträge: 61
Punkte: 61

18.12.2006 22:22
#4 RE: Auflösung antworten

Die Kanadier haben das schon vor Jahren getan.
Allerdings weiß ich nicht wie konsequent sie vorgegangen sind.

Egal, ich halte das für Schwachsinn. Für unsere, und wohl auch für die meisten Streitkräfte der Welt.

War das der wirkliche Grund für die Einführung der SKB?
Sollte sie schon einmal die Armee auf das Kommende vorbereiten.
Ist das allein General Schneiderhahns Idee?

Ich denke über unsere Militärführung schon lange nicht mehr gut.
Deren Plan ist es ja auch alles nicht unbedingt militärische an zivile Firmen abzugeben.Übrigbleiben soll nur noch der reine Kämpfer, der Soldat, wie man ihn im PC-Spiel sieht.
Die Armee hängt dann von der Zivilwirtschaft ab, und kann sich selbst nicht mehr versorgen.
Das es so kommen soll, so wird gemunkelt.

Elias Offline




Beiträge: 61
Punkte: 61

01.01.2007 22:31
#5 RE: Auflösung antworten

Wir haben ja gar keine 5 Teilstreitkräfte.
Wir haben 3 und zusätzlich 2 Organisationsbereiche,
die da wären der Sanitätsdienst und die Streitkräftebasis ( SKB ).

Elias Offline




Beiträge: 61
Punkte: 61

04.01.2007 14:12
#6 RE: Auflösung antworten

Zitat von malcat
Stichwort Postenschacher.

SchulKdt ist ein hochwertiger Posten, und auch sonst kann man einige Leute der eigenen Farbe unterbringen.





Absolut richtig!


Sicher, man sollte sogar vieles zusammenlegen.
So erst kürzlich im Fachbereich Logistik geschehen.
Der erste Schritt ist getan.
Aus der "Nachschubschule des Heeres" wurde die "Logistikschule der Bundeswehr".
Die Arbeiten an einem einheitlichen Materialbewirtschaftungsprogramm laufen auch schon seit geraumer Zeit.

Und auch die Personaldienststellen der Teilstreitkräfte sollen zusammengelegt werden.

Aus SDH, SDL und SDM soll die "Stammdienststelle der Bundeswehr" entstehen.
Wie das mit dem Sanitätsdienst aussieht, da hab' ich keine Anung.

Natürlich bringt Zusammenlegung Vorteile.
Absolut.
Das ist auch notwendig, wie ich finde.
Aber muß man deshalb gleich die Teilstreitkräfte auflösen.
Die bessere Zusammenarbeit kann doch, oder soll doch auch, durch die SKB ( Streitkräftebasis ) geregelt werden, oder etwa nicht?

kettenbecker Offline




Beiträge: 19
Punkte: 19

05.01.2007 18:36
#7 RE: Auflösung antworten

Das ist und bleibt ein Problem aus der grauen Vorzeit. Oder war es zur Steigerung der
Einsatzfreude und des Ansehens?
Warum bremmst man ein laufendes System aus und versucht auf Biegen und Brechen
eine Veränderung herbei zu führen, ohne die wir genauso gut dran wären.
Ob ich nun als Heerist oder "marinierter Herrist" krepiere ist doch wohl egal......

oder witziger Weise
(aus dem Munde eines grossen Politikers geklaut, der meinte natürlich Parteien):
Bevor ich als Luftwaffensoldat sterbe trete ich schnell zum Dienst beim Heer an,
dann ist wenigsten einer von denen gestorben.

Also, lange Rede kurzer Sinn: Fakt: "Don't change a running System"

mfg
KB

Bonner Offline




Beiträge: 219
Punkte: 219

17.01.2007 12:29
#8 RE: Auflösung antworten

Habe mich gerade mal durch das Thema durchgelesen. Wenn da wiklich was dran sein sollte dann sollte sich der gute Mann mal seine "Birne " checken lassen. Allergrößter Bullshit, mehr fällt mir dazu nicht ein

trident Offline



Beiträge: 26
Punkte: 26

06.03.2007 17:10
#9 RE: Auflösung antworten

Wenn das so weitergeht, dann kann man wirklich diesen ganzen Laden schließen
trident

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen