Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.732 mal aufgerufen
 Bundeswehr allgemein
Seiten 1 | 2
Hades Offline



Beiträge: 422
Punkte: 404

27.11.2006 18:45
#1 Wie gut ist das Essen bei der Bw ? Antworten

Weltmeisterschaft der Köche in Luxemburg: Zweimal Gold für das Nationalteam Bundeswehr

Luxembourg, 23.11.2006.
Erneut hat die Koch-Nationalmannschaft der Bundeswehr ihr Können unter Beweis gestellt. Aus dem Kampf um den Culinary World Cup der Militärköche kehrt die deutsche Mannschaft mit zwei Goldmedaillen zurück. In der Gesamtwertung sicherte sich das Team um Hauptfeldwebel Thomas Brunk den dritten Platz auf dem Siegertreppchen.


Alle vier Jahre ist es so weit: Im Rahmen der Fachmesse EXPO Gast treffen sich Kochmannschaften verschiedener Nationen in Luxemburg, um ihre kulinarische Meisterschaft unter Beweis zu stellen. Neben dem Wettbewerb für Jungend- und Seniornationalmannschaften treten auch Teams der Militärköche verschiedener Armeen an. Sie zeigen, dass die Gleichung „Armee = Gulaschkanone = Erbseneintopf“ nur höchst unzureichend die Leistungsfähigkeit moderner Truppenköche beschreibt. Angefangen bei der Kochstätte, gilt es Vorurteile abzulegen: Statt einem großen Kessel auf Rädern bildet eine moderne Feldküche das Zentrum aller Aktivitäten. Das in Luxemburg von allen Teams zu nutzende Gerät, eine TKF 250 (Taktische Feldküche), bietet die Möglichkeit, ein mehrgängiges Menü für bis zu 250 Personen vorzubereiten. Im Wettbewerb galt es, mit dieser Ausstattung 100 Gäste mit einer dreiteiligen Speiseabfolge zu bewirten.


Mit geringem Wareneinsatz zu überzeugendem Menü
Mit teuren Edelprodukten eine überzeugende Leistung abzuliefern stellt sicher auch eine Herausforderung dar. Spannender wird es jedoch, wenn für jeden Gast der mögliche Wareneinsatz auf fünf Euro begrenzt ist und zudem möglichst solche Grundprodukte Verwendung finden sollen, die auch im Alltag in der Truppenküche genutzt werden. Einfallsreichtum ist gefragt, um entsprechende Rezepte zu erstellen. Organisationsvermögen ist gefordert, um die Abläufe auf engem Raum mit nur sechs Personen so zu gestalten, dass Vorbereitung, Aromatisierung, Garung und Präsentation reibungslos ineinander greifen. Ihr Handwerk müssen die beteiligten Köche so gut verstehen, dass der Blick auf den angerichteten Teller Vorfreude weckt, das aufsteigende Aroma die Sinne animiert und das Gericht auch geschmacklich überzeugt.
Dem eingespielten Team der Koch-Nationalmannschaft der Bundeswehr gelang dies sehr eindrucksvoll. Die international besetzte Jury vergab in den Disziplinen „Menüschau – kalte Platte“ und „Warmes Kochen im Restaurant der Nationen“ jeweils Gold für die von Torsten Hörster (Bundesamt für Wehrverwaltung) betreute Mannschaft. Insbesondere mit dem Dessert – warmer Schokoladenkuchen, ein Sanddorn-Mango-Mousse im Schokoladencanneloni, Gewürzkirschen und Pistazieneis, angerichtet auf einem mit Kakaobutter-Airbrush verzierten und mit Hippengebäck geschmückten Teller – gelang der jungen Mannschaft ein stimmiger Menüabschluss.


Zweimal Gold für die Kochnationalmannschaft der Bundeswehr
Mehr als 40.000 Besucher konnten sich überzeugen, dass auch die Militärköche anderer Nationen ihr Handwerk verstehen. In einer äußerst knappen Entscheidung zwischen fünf nahezu gleichwertigen Teams freuten sich die deutschen Teilnehmer gemeinsam mit dem zuständigen Referatsleiter im Bundesministerium der Verteidigung, Ministerialrat Wolfgang Sannwaldt, und der BAWV-Abteilungspräsidentin Martina-Reneé Perl-Grenda über einen sehr guten dritten Platz in der Gesamtwertung.


(Quelle Bundeswehr )


Hört sich ja alles sehr lecker an !

Man hört aber immer wieder das die Feldküche und das essen bei Bw nicht so besonders ein soll.

Wie ist eure Erfahrung ?




Hades

Sturmgewehr Offline




Beiträge: 144
Punkte: 144

27.11.2006 19:47
#2 RE: Wie gut ist das Essen bei der Bw ? Antworten

Positiv !

Greaz

StG

Panzerfahrer Offline




Beiträge: 193
Punkte: 193

05.12.2006 21:22
#3 RE: Wie gut ist das Essen bei der Bw ? Antworten

Bis auf die "Feldküche" bei Übungen, kann man nicht maulen.

Gemeint sind hier die sog. "Lunchpakete" mit den zerbröselten Brotscheiben.

Begleiter Offline



Beiträge: 28
Punkte: 28

16.12.2006 10:45
#4 RE: Wie gut ist das Essen bei der Bw ? Antworten

Es liegt immer am Standort wie das Essen ist. Da alle Küchen das gleiche Buget haben können die ländlicher gelegen näturlich billiger Einkaufen als in Ballungsgebieten, da fällt mir München (wo ich die schlechteste TrVerpf. bekam) und Hemau (ein Traumessen) ein. Heut zu Tage ist das aber nicht mehr so da die TrKüchen privatisiert sind und das Essen aus einer Küche für mehrere Standorte gekocht wird. Und die Qualität bestimmt der Preis.

Aber immer schön nach dem Grundsatz: Soldaten sollen nicht fett werden sonder überleben.

kettenbecker Offline




Beiträge: 19
Punkte: 19

18.12.2006 17:30
#5 RE: Wie gut ist das Essen bei der Bw ? Antworten

Im Allgemeine war die Verpflegung immer gut, ich hatte nie was auszusetzten. Erst wo der Wechsel von den Panzergrenadieren zu den Fallschirmjägern kam, da wurde es schlechter.... mehr Tütenessen und mehr EPA (qertesdfak).

mfg KB

Bonner Offline




Beiträge: 219
Punkte: 219

17.01.2007 14:13
#6 RE: Wie gut ist das Essen bei der Bw ? Antworten

Hatte mal in Koblenz (Fritsch - Kaserne) eine Fliege unter dem Schnitzel mitgebraten. Hatte sonst nix gegen eine Sonderration Fleisch einzuwenden aber so eines meinte ich damit bestimmt nicht.Seitdem habe ich es vermieden in unserer Kantine Essen zu gehen. Bis ich auf der Hardthöhe war und da war ich aber auch nicht immer. Habe mal einen Sack Kartoffel in der Truppenküche gesehen, wo drauf stand: Nur für Bundeswehr oder Schweinezucht.
Hat das auch schon mal jemand gesehen??

Hades Offline



Beiträge: 422
Punkte: 404

18.01.2007 16:18
#7 RE: Wie gut ist das Essen bei der Bw ? Antworten

Wahrscheinlich besonders günstig eingekauft.

Die Bundeswehr muß halt sparen wo sie nur kann!





Hades

Panzerfahrer Offline




Beiträge: 193
Punkte: 193

24.01.2007 19:39
#8 RE: Wie gut ist das Essen bei der Bw ? Antworten

Ich erinnere mich noch an die geflügelten Worte aus der Truppenküche : Bundeswehrbrot macht Schweine tot !

hauptfeld Offline



Beiträge: 18
Punkte: 18

16.04.2007 19:28
#9 RE: Wie gut ist das Essen bei der Bw ? Antworten

Hi,
mein Mann kocht an Feld-und Containerküchen,besser gesagt ist da Hörsaalleiter.Ich finde das Essen ist wirklich gut...Und seine Lehrgangsteilnehmer sind soweit durchweg zufrieden-Das hört man gern.
Aber es gibt sicher auch Standorte wo es nicht so gut schmeckt.
Liegt bei uns wohl an der Luft.
Gruss Yvonne

hauptfeld Offline



Beiträge: 18
Punkte: 18

23.04.2007 12:19
#10 RE: Wie gut ist das Essen bei der Bw ? Antworten

Hallo,
die Ausbildung der feldköche werden immer weniger.Gibt ,glaube ich,nur noch 3 Standorte,die die Möglichkeiten haben,Container-und feldküchen Lehrgänge unterbringen zu können.Die meisten werden nun durch Cateringfirmen abgelöst.
Mein Mann ist heute nach Köln,um eine neue Auslandsverpflegung vorzustellen.
Die Ausbildung der Feldköche wird nun von sylt nach Plön und Garlstedt verlegt.Aber mein Mann bekam schon ein Fragebogen von der SDL (heisst ja garnicht mehr so,oder?),womit er sich noch anfreunden könnte...Irgendwann wirds wohl keine feldköche mehr geben...Meist ist er auch eher in einer Optimierungsgruppe im Ausland,als eigentlicher Verpfl.Feldwebel und Ausbilder.mal schauen was die BW bald noch so vorhat.
Liebe Grüsse,Yvonne

hauptfeld Offline



Beiträge: 18
Punkte: 18

23.04.2007 16:23
#11 RE: Wie gut ist das Essen bei der Bw ? Antworten

Hi,
na wenns nach einigen Leuten geht,dann vielleicht Tim Mälzer.Im Kongo war oder ist es doch auch eine cateringfirma...Mein Mann musste letzt zu einer Besprechung,da wurde denen mitgeteilt,das man in Auslandseinsätzen lieber auf Ortsansässige Firmen zurück greifen will.
Dann gibt bald Wassersuppe und Reis...Bin dann mal gespannt,wie die auf ihre Kalorien kommen...

hauptfeld Offline



Beiträge: 18
Punkte: 18

23.04.2007 16:44
#12 RE: Wie gut ist das Essen bei der Bw ? Antworten

Dann wird der Verpflegungssatz sicher wieder erhöht,um das jeweile Land noch etwas zu unterstützen....
Jaja,mir den Deutsch kann man es ja machen...

feldgrau Offline



Beiträge: 128
Punkte: 128

24.04.2007 23:08
#13 RE: Wie gut ist das Essen bei der Bw ? Antworten

Zitat
Im Kongo war oder ist es doch auch eine cateringfirma...Mein Mann musste letzt zu einer Besprechung,da wurde denen mitgeteilt,das man in Auslandseinsätzen lieber auf Ortsansässige Firmen zurück greifen will.



Nicht ohne Grund hatten Armeen schon immer ihre eigenen Köche und es gab auch nie einen Grund, dies zu ändern.
Wenn ich so etwas wie oben lese, kann ich nur ungläubig den Kopf schütteln !

feldgrau

hauptfeld Offline



Beiträge: 18
Punkte: 18

25.04.2007 06:41
#14 RE: Wie gut ist das Essen bei der Bw ? Antworten

ich verstehe das auch nicht.So viel günstiger kann das doch nicht sein...
Es klappte doch die letzten Jahrzehnte ganz gut mit den eigenen Köchen.
Bei dieser Besprechung wurde der Grund genannt,das nicht das Essen oder die Ausbildung das teure sei,sondern der Soldat,der kocht,wegen Auslandszulage etc.
Naja,wers glaubt.

hauptfeld Offline



Beiträge: 18
Punkte: 18

25.04.2007 10:22
#15 RE: Wie gut ist das Essen bei der Bw ? Antworten

Wenn mein Mann mit seinen "Schützlingen" im Einsatz ist,dürfen sich die Geburtstagskinder auch was kulinarisches wünschen.
Das hat sich dann wohl bald erledigt

Dann gehts nur noch-Tüte auf,Wasser drauf,und schwupps-Hat man ne Roulade mit Kartoffeln und Sosse....
Wir haben hier zuhause schon mal etwas "Probegekocht".Echt witzig,was man aus ner Tüte alles machen kann.falls wie in der raumfahrt.

Yvonne

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz