Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 193 mal aufgerufen
 Deutsche Militärgeschichte
Nemesis Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

01.12.2006 22:24
#1 Frauen in der Wehrmacht antworten

Was vielen noch unbekannt sein dürfte, ist die Rolle, der vielen Frauen
in der Wehrmacht.

Da mein Großvater die sog. "Blitzmädchen" ausbildete, habe ich mich einmal näher mit diesem Thema befaßt und dazu folgenden Link gefunden :

http://members.aon.at/blitzmaedc...rgrund.html


Nemesis

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

02.12.2006 12:03
#2 RE: Frauen in der Wehrmacht antworten

Die sogenannten "Blitzmädel" oder Nachrichtenhelferinnen waren genauso an der Verteidigung des Vaterlandes beteiligt, wie die weiblichen Bedienungen der Heimatflak, die Rot-Kreuz-Schwestern, die vielen Hilfskräfte in den Stäben und der Verwaltung.

Nicht zu vergessen, die berühmten Fliegerinnen Hanna Reitsch und Beate Uhse.

Hades Offline



Beiträge: 422
Punkte: 404

02.12.2006 15:14
#3 RE: Frauen in der Wehrmacht antworten

Hanna Reitsch (* 29. März 1912 in Hirschberg im Riesengebirge, Schlesien; † 24. August 1979 in Frankfurt am Main) war eine der bekanntesten und erfolgreichsten deutschen Fliegerinnen des 20. Jahrhunderts. Reitsch flog über 40 Rekorde in allen Klassen und Flugzeugtypen.

Sie bekam als erste Frau im 2. WK das EK1 und das Goldene Militaerfliegerabzeichen mit Diamanten.


Klasse Leistung !






Hades

feldgrau Offline



Beiträge: 128
Punkte: 128

02.12.2006 21:54
#4 RE: Frauen in der Wehrmacht antworten

Ab 1943 wurden Arbeitsmaiden nach beendeter Dienstzeit als Kriegshilfsmaiden zu den Flak- und Scheinwerferbatterien gesteckt.

Als sich das Kriegsglück für deutschland wendete, der Krieg sich immer mehr den Reichsgrenzen näherte, passierte es immer häufiger, daß die Helferinnen in Kampfhandlungen gerieten,überrollt und gefangen wurden,falls ihnen nicht Schlimmeres widerfuhr.

Beim Oberkommando der Wehrmacht hatte man längst die Übersicht verloren.

Dokumete aus jener Zeit räumen ein, dass man über die Zahl der Vermissten Wehrmachtshelferinnen nach der alliierten Invasion in Südfrankreich keine Angaben erhalten konnte !


feldgrau

Panzerfahrer Offline




Beiträge: 193
Punkte: 193

05.12.2006 21:40
#5 RE: Frauen in der Wehrmacht antworten

Die Wehrmachtshelferinnen sind nach meiner Meinung zu unrecht Stiefkinder der Historiker geblieben. Diese Mädchen ersetzten Soldaten,kämpften sogar,wurden verwundet und fielen wie Soldaten.In der Gefangenschaft war ihr Schicksal meist härter als das ihrer männlichen Kameraden.

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

10.10.2007 20:58
#6 RE: Frauen in der Wehrmacht antworten

Fesch sahen sie schon aus, die Mädels ...

Schlimm, was mit ihnen passierte, wenn sie der Feind - insbesondere die Slawen (Russen, Polen, Tschechen ...) in die Finger kriegten

Kuddel Offline



Beiträge: 55
Punkte: 55

30.10.2010 10:52
#7 RE: Frauen in der Wehrmacht antworten

Jo, die mädels waren dann arm dran !

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen