Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 190 mal aufgerufen
 Zeitgeschichte der BRD / DDR bis 1990
Lukas Offline



Beiträge: 18
Punkte: 18

06.08.2011 22:54
#1 Prämie für Menschenjagd Antworten

2500 Grenzer bewachten von 1961 bis zum Mauerfall 1989 tagtäglich die 156,4 Kilometer langen Sperranlagen um West-Berlin. Wer einen Republikflüchtling tödlich trifft, wird sofort befördert,erhält 150 Mark und drei Tage Sonderurlaub. Dafür wird mancher zum Menschenjäger. Trotzdem riskieren mehr als 100.000 DDR-Bürger ihr Leben, versuchen die hoch gesicherten Grenzanlagen bei abenteuerlichen Fluchtversuchen zu überwinden. Mindestens 421 kommen dabei ums Leben.

Eine deutsche Schande.


Lukas

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

12.08.2011 15:06
#2 RE: Prämie für Menschenjagd Antworten

ich habe zwar nicht an der Grenze gedient, aber ich halte das für Quatsch auf BILD-Niveau

Green Beret Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

04.09.2011 18:09
#3 RE: Prämie für Menschenjagd Antworten

Zitat von Gardes du Corps
ich habe zwar nicht an der Grenze gedient, aber ich hakte das für Quatsch auf BILD-Niveau



Das mit der Beförderung wurde allerdings in einer Sendung zu diesem Thema von einem ehemaligen Grenzer aus dieser Zeit bestätigt.

GB

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz