Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 142 mal aufgerufen
 Deutsche Militärgeschichte
Sturmgewehr Offline




Beiträge: 144
Punkte: 144

13.01.2007 19:21
#1 Der sog. Nazischatz im Toplitzsee? Antworten

Toplitzsee: US-Taucherteam forscht nach versenkten Nazischätzen
Es ist nicht das erste Team von Tauchspezialisten, die im Toplitzsee im österreichischen Salzkammergut nach versenkten Schätzen der deutschen Nationalsozialisten suchen. Ein US-Team hat seit 2005 eine Lizenz hierfür erhalten.
Immer wieder war der Einsatz der Tauch-Spezialisten verschoben worden, teils wegen Krankheit und nun wegen des trüben Schmelzwassers. Vor dem Sommer muss das Team, das zuvor noch in Berliner Archiven recherchierte, tätig werden.
Da ab 1941 die Nazis den See als Sperrgebiet erklärten, vermutet man so manches versenkte Gold, Silber und sogar das Bernsteinzimmer. Beobachter sprechen heute noch von LKW-Ladungen mit Kisten, die im Mai 1945 an den See gekarrt wurden.
Quelle: Österreichische Nachrichten


Mich hat schon immer interessiert ob es diesen sagenumwobenen Schatz wirklich gegeben hat ?

Weiß jemand hier aus dem Forum etwas darüber ?

Greaz

Sturmgewehr

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

15.01.2007 08:18
#2 RE: Der sog. Nazischatz im Toplitzsee? Antworten

Zitat von Frank12
Selbst wenn man fündig geworden wäre, es war die Rede von Goldbarren, die dort versenkt worden seien, hätte man dass bestimmt nicht an die große Glocke gehängt.Frank12



Oder den Russen in die Schuhe geschoben, wie den Quedlinburger Domschatz.

Erst von einem amerikanischen Major geraubt und dann für Millionen zurück gekauft.

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz