Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 134 mal aufgerufen
 Deutsche Militärgeschichte
Stahlhelm Offline




Beiträge: 35
Punkte: 35

06.02.2007 22:45
#1 Boden-Luft-Rakten - wer erfand sie ? Antworten

Durch Zufall bin ich auf folgende Frage gestoßen:

"Wer erfand die Boden-Luft Rakete?"

Ich war der Meinung das es Deutschland sein müsse.
Aber, handelt es sich bei der Fliegerfaust, dem Föhn oder dem Profekt Planet wirklich um eine Rakete?
Oder sind es Geschosse die wie bei der FlaK durch Explosion beschleunigt werden und dann einfach weiterfliegen ohne durch Brennstoff oder soetwas weiter beschleunigt zu werden?

Solche Infos gibt es im Lexika,ich bin mir aber nicht sicher ob es sich wirklich um eine Rakete handelt.


stahlhelm

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

07.02.2007 00:09
#2 RE: Boden-Luft-Rakten - wer erfand sie ? Antworten

Es gab ja nicht nur diese, googel mal unter Rheintochter, Wasserfall ....

das waren schon dolle Dinger, sogar eine Fernsehlenkung wurde erprobt

feldgrau Offline



Beiträge: 128
Punkte: 128

08.02.2007 23:30
#3 RE: Boden-Luft-Rakten - wer erfand sie ? Antworten

Würde mich interessieren, wer die Technik von den Siegern übernommen hat .

feldgrau

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

09.02.2007 09:52
#4 RE: Boden-Luft-Rakten - wer erfand sie ? Antworten

na alle :)

bei der Flugzeugtechnik sind die F-86 Sabre der Amis und die MiG 15 der Russen direkte Nachfolger der deutschen Modelle von Focke-Wulf, Henschel oder Messerschmidt. Den Horten-Nurflügler, den die Amis in Gotha erobert hatten, hielten sie bis zur eigenen B-2-Entwicklung geheim.

Die drahtgelenkten Panzerabwehrlenkraketen "Rotkäppchen", die IR-, Funk- oder Fernsehgelenkten Fla-Raketen wurden unwesentlich verändert weiter gebaut

die ersten ballistischen Raketen der Amis und der Russen hatten eine verdammte "Ähnlichkeit" mit der V-2

nun warte ich nur noch darauf, dass die "Sieger" zugeben, dass wir auch die erste Atombombe hatten ;)

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

09.02.2007 18:52
#5 RE: Boden-Luft-Rakten - wer erfand sie ? Antworten

Nun, wie immer in der Ingenieursgeschichte gab es Parallelentwicklungen, Abkupfern und Abgucken von anderen.

Wer nun der erste war, sei dahin gestellt, fakt ist, dass die Horten IX ein de facto Stealth Flugzeug war, mit Düsentriebwerken ausgerüstet war und fertig in Hangars in Gotha stand. Sie soll sogar auch eingesetzt worden sein. Die erste flugfähige Horten flog übrigens schon 1933, der Erstflug Nortens war 1942 ;)

Natürlich gab es auch eine ganze Reihe alliierter Entwicklungen - die aber lange nicht so weit waren.

Die Fakten sind aber:

- 1944/1945 hatten die Deutschen ein Waffenarsenal, was - wenn noch z.B. genügend Piloten übrig gewesen wären - die Alliierten in Angst und Schrecken versetzt hatte

- es gab allein etwa 1.500 einsatzbereite Düsenjäger Me 262 - aber keine Piloten mehr dazu

- Wenn Hitler wirklich den Krieg gewollt hätte, hätte er gewartet, bis:
- genügend Munition für einen Feldzug da ist (Zu Beginn des Polenfeldzuges hatte die Wehrmacht Munition für 8 Wochen Krieg!)
- genügend moderne Waffen hergestellt sind
- die Flotte den geplanten Stand von 1946 erreicht hätte

Die Alliierten merkten die Gefahr des wiedererstarkten Deutschland, seine Handelsmacht, die Qualität seiner Waren, die Exportüberschüsse ...

Es musste vernichtet werden, also erfand man "Welteroberungspläne"

Aleki Katmundo Offline



Beiträge: 17
Punkte: 17

31.08.2007 20:30
#6 RE: Boden-Luft-Rakten - wer erfand sie ? Antworten

Da kann ich mich nur anschliessen.

Die meisten wollen es gar nicht wissen. Und die meisten die es interessiert erliegen der "Grautäuschung".

Gruß Aleki

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz