Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 653 mal aufgerufen
 Bundeswehr allgemein
Sturmgewehr Offline




Beiträge: 144
Punkte: 144

11.02.2007 13:10
#1 Wehrsolderhöhung ? antworten

Gertz fordert Erhöhung des Wehrsolds um zwei Euro pro Tag
von AFP

Der Vorsitzende des Bundeswehrverbandes, Bernhard Gertz, hat die Forderung nach einer Erhöhung des Wehrsolds unterstützt. Jedoch sei die vom Wehrbeauftragten des Bundestages, Reinhold Robbe, vorgeschlagene Anhebung von einem Euro pro Tag nicht ausreichend, sagte Gertz der Chemnitzer "Freien Presse" vom Samstag. Nach Berechnungen des Verbandes müsste schon wegen der gestiegenen Lebenshaltungskosten die Erhöhung mindestens zwei Euro pro Tag betragen. Immerhin habe es seit 1999 keinerlei Anpassung der Bezüge gegeben.

Wird auch Zeit, meint ihr nicht auch ?

Greaz

StG

Fink Offline




Beiträge: 281
Punkte: 281

11.02.2007 15:46
#2 RE: Wehrsolderhöhung ? antworten

tja wie hoch ist denn der Wehrsold überhaupt?
Zu meiner Zeit waren es 290,- Mark und das musste reichen Essen und trinken war ja frei, auch die Unterkunft so wie die Bahnfahrt also die Soldaten hatten das Geld rein zum leben war zwar auch nicht genug aber es hat viele gelehrt besser mit dem Geld hauszuhalten.

Fink Offline




Beiträge: 281
Punkte: 281

11.02.2007 16:32
#3 RE: Wehrsolderhöhung ? antworten

@ Nahorn
es sage und Schreibe 18 Jahre her als des so war und es hatten sich auch viele beschwert, aber es ging.

Hades Offline



Beiträge: 422
Punkte: 404

11.02.2007 21:21
#4 RE: Wehrsolderhöhung ? antworten

Hier eine Tabelle über die Höhe des Wehrsolds:




Dienstmonat: 1.-3. Dienstgrad : Soldat - Wehrsold für 30 Tage =222,30



Dienstmonat:4.-6. Dienstgrad: Gefreiter - Sold= 245,40


Dienstmonat:7.-9. Dienstgrad: Obergefreiter - Sold= 268,50


Dienstmonat:ab 12. Dienstgrad: Hauptgefreiter - Sold = 291,30






Hades

Fink Offline




Beiträge: 281
Punkte: 281

12.02.2007 08:13
#5 RE: Wehrsolderhöhung ? antworten

@ Hades

ist doch gutes Geld als Taschengeld, so viel bekomme ich von meiner Frau nicht.

Bonner Offline




Beiträge: 219
Punkte: 219

12.02.2007 14:15
#6 RE: Wehrsolderhöhung ? antworten

@ Fink: ich auch nicht . Sollen doch froh sein wenn es mehr Kohle gibt. Kost und Logies ist doch frei und freie Heilfürsorge gibt es noch obendrauf. Gesetzliche Versicherunge fallen auch weg da kommt man doch locker mit aus mit der Kohle..............

Fink Offline




Beiträge: 281
Punkte: 281

12.02.2007 17:16
#7 RE: Wehrsolderhöhung ? antworten

@ Baltikum
wir mussten auch was leisten und hatten nicht mehr zur Verfügung, dass heißt ich schon weil ich Zetisoldat war, aber die Werhpflichtigen hatten auch Nebenjobs etc. weil sie nur 290 Mark hatten und noch mehr leisten mussten wie jetzt.

Bonner Offline




Beiträge: 219
Punkte: 219

13.02.2007 07:09
#8 RE: Wehrsolderhöhung ? antworten

@ Baltikum: Der Sold soll ja ruhig erhöht werden aber wenn es Soldaten gibt die trotzdem noch was davon zur Seite legen dann muß es doch auch für anderen Kameraden langen. Es gibt ganz schön verwöhnte Bürschen. Wenn die mit Bus und Bahn kommen würden und auf Ihren " Luxus" mal ein paar Monate verzichten, dann würden auch die mit der Kohle hinkommen. Da hat zu meiner Zeit keiner nach gefragt, da wurde mit Bus und Bahn gefahren. Egal wie lange man Unterwegs war. Wer da mit dem Auto kam war der King aber auch zum Monatsmitte Pleite.........................> zu verwöht sind die Kameraden mittlerweile...................>aber davon abgesehen, ich gönne Ihnen die Kohle, um Gottes willen

Bonner Offline




Beiträge: 219
Punkte: 219

13.02.2007 10:51
#9 RE: Wehrsolderhöhung ? antworten

So sieht es aus. Frage mich warum die überhaupt noch einziehen. Damit sie Jasager und Kaffeekocher haben?? Heute dreht sich doch alles nur noch um´s Geld egal wo man ist und was man ist. klar Geld verdienen ist ok und man braucht es zum leben aber dann sollen die Schnösel froh sein wenn sie Sold bekommen , egal wie hoch. Benutze das Wort "Schnösel" weil es in meinen Augen keine (richtigen) Soldaten sind. Da hat doch kaum noch jemand "Eier" in der Buchse....................

Fink Offline




Beiträge: 281
Punkte: 281

13.02.2007 21:22
#10 RE: Wehrsolderhöhung ? antworten

@ Nashorn

mittlerweile hat man wieder Z12 Mannschaftsdienstgrade, aber nur weil schon so viele als Uffz eingestellt werden, dass die normalen Soldaten keine Chance mehr haben hoch zu kommen.
Ach ja und noch was wenn bei uns mal einer bei der Übung gefangen genommen wurde oder sonst etwas härter rangenommen wurde, war das auch nicht in der Presse gestanden das danach einer seinen Hut nehmen musst das hat man so geklärt unter Kameraden. Aber heutzutage gibt es ja kaum noch Kameradschaft.
Ach ja wegen dem Sold fürs Ausland Kroatien gibt es 65 Euro pro Tag deshalb schwer da mit zu kommen das Geld wollen viele mitnehmen.

Hades Offline



Beiträge: 422
Punkte: 404

25.03.2007 11:30
#11 RE: Wehrsolderhöhung ? antworten

"Spiegel": Wehrpflichtige können auf mehr Geld hoffen

Die Rekruten der Bundeswehr und Zivildienstleistende können auf eine Erhöhung ihres Soldes hoffen. Im Bundestag formiere sich eine breite Front zu ihren Gunsten, berichtete das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". So hätten die Wehrpolitiker der SPD-Bundestagsfraktion bei einer Klausur in der vergangenen Woche für eine "signifikante" Steigerung des Solds plädiert, der jetzt im Schnitt etwa 240 Euro pro Monat beträgt.





Hades

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen