Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 388 mal aufgerufen
 Bundeswehr allgemein
Hades Offline



Beiträge: 422
Punkte: 404

24.02.2007 16:39
#1 NS- Spezialeinheit als Vorbild der Bundeswehr ? antworten

BUNDESWEHR-ELITETRUPPEN
Ex-KSK-Chef lobt NS-Spezialeinheit als Vorbild

Ein Buch mit dem Titel "Geheime Krieger", das gleich zwei deutsche Eliteeinheiten in Verruf bringt, alarmiert Berliner Verteidigungspolitiker. Darin loben der ehemalige KSK-Chef Günzel und der legendäre GSG-9-Gründer Wegener eine berüchtigte NS-Spezialtruppe als Vorbild.


Hamburg - In dem Werk stellt der ehemalige Brigadegeneral Reinhard Günzel das Kommando Spezialkräfte (KSK) und seine Elite-Soldaten in die Tradition der Wehrmachts-Spezialdivision "Brandenburg". "Die Kommandosoldaten wissen genau, wo ihre Wurzeln liegen", schreibt Günzel, der bis Ende 2003 Kommandeur des KSK war, das auch in Afghanistan zum Einsatz kam. Die Einsätze der Division "Brandenburg" gälten "in der Truppe als geradezu legendär".



Günzel: Vorbild "Brandenburg"
Den selben Ton schlägt als Mitverfasser der Generalmajor a. D. Ulrich Wegener an, Gründer und langjähriger Kommandeur der GSG 9, der Antiterroreinheit der Bundespolizei. Wegener, der 1977 die Erstürmung der entführten Lufthansa- Maschine "Landshut" befehligte und zum "Helden von Mogadischu" wurde, schreibt, Kameradschaft und Korpsgeist ließen sich "vor allem bei den Brandenburgern studieren".

Wie die dubiosen Vorbilder operierten, berichtet der dritte Autor, Wilhelm Walther, Ex-"Brandenburger" und zeitweiliger Stabschef des SS-Obersturmbannführers Otto Skorzeny: Die Kampfweise der Einheit sei von "List und Tücke geprägt" und die meisten Einsätze "nicht von dem damaligen Kriegsvölkerrecht gedeckt" gewesen.

Hans-Peter Bartels, SPD-Abgeordneter im Bundestags-Verteidigungsausschuss, sieht nun möglichen Handlungsbedarf: "Wenn das Bild des KSK, das in dem Buch gezeichnet wird, annähernd richtig wäre, dann gäbe es in den Heeres-Spezialkräften einiges zu korrigieren", sagte er dem SPIEGEL. Günzels Elite-Kämpfer seien offenbar "voller Dünkel gegenüber der verweichlichten Welt der Zivilisten wie auch gegenüber der Rest-Bundeswehr".


( Quelle Spiegel Online)

http://www.spiegel.de/politik/de...421,00.html



Hades

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

24.02.2007 18:00
#2 RE: NS- Spezialeinheit als Vorbild der Bundeswehr ? antworten

Tja, beschimpft werden sie - sollen aber für andere die Kastanien aus dem Feuer holen.

Wetten, dass der selbe SPD-Spinner wieder schimpft, wenn sich keiner für solche Einsätze findet?

trident Offline



Beiträge: 26
Punkte: 26

24.02.2007 19:23
#3 RE: NS- Spezialeinheit als Vorbild der Bundeswehr ? antworten

Ist doch klar, schon schreien sie wieder diese Heinis und haben die Hosen voll.
Klar waren die Brandenburger eine Eliteeinheit (von Freund und Feind anerkannt). Aber zu den tapferen deutschen Soldaten darf es ja keine Tradition geben. Zu Verrätern und Deserteuren aber sehr wohl.
Ich habe einen guten Freund der französischer Offizier ist. Wir haben auch über diese Sache gesprochen. Er sagte: hier bei uns spricht keiner mehr über die Zeit des III Reiches, weil uns das zum Hals heraushängt. Ihr aber seid doch selbst schuld, ihr kakt doch dauernd ins eigene Nest und hält alles ja schön heiß. Er hat recht, so ist es wirklich.
Das ganze hat System.
trident

Bonner Offline




Beiträge: 219
Punkte: 219

25.02.2007 17:59
#4 RE: NS- Spezialeinheit als Vorbild der Bundeswehr ? antworten

Ich habe so lagsam das Gefühl als ob Deutschland zu einer Weicheination gemacht werden soll. Ich kann mich täuschen.Wenn die jetzt wieder anfangen zu heulen nur wiel einer seine GSG 9 oder die KSK lobt und mit der Eliteeinheit "Brandenburg" vergleicht, wird gleich wieder in das Nazinest gestochen. Ekelhaft. Ich gebe Baltikum recht: ich würde die NS- Worte für diese Einheit nicht verwenden. Weil es einfach nicht so war. Die Nazis haben sich damit nur gebrüstet eine solche Einheit zu haben und zack hatten sie Ihren "Titel" ,nur selbst beim Feind hatten diese Jungs ein hohes Ansehen und wahren gefürchtet aber davon will man jetzt nix mehr wissen und alle, ob Wehrmacht oder Brandenburger, werden jetzt alle in den "Nazi"- Topf geworfen. Ekelhaft. Das geht mir auch so langsam richtig auf den Sack....................>

Gladiator Offline



Beiträge: 11
Punkte: 11

26.02.2007 12:20
#5 RE: NS- Spezialeinheit als Vorbild der Bundeswehr ? antworten

GSG9 bzw.das KSK kann man nicht mit den "Brandenburgern" gleichsetzen. Dazu sind die Aufgaben zu verschieden.

Was die Anforderungen.die Ausbildung und die erforderliche Härte an geht schon eher.

Nur was das mit der NS-Diktatur zu tun hat, ist mir schleierhaft.


Gladiator

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

26.02.2007 17:53
#6 RE: NS- Spezialeinheit als Vorbild der Bundeswehr ? antworten

Nun Gladiator, gute Soldaten sind solche, die Nazis hinterrücks erschiessen, quälen und massakrieren

Böse Soldaten sind solche, die sich vor Nazis stellen und deren Frauen und Kinder beschützen.

Capishe?

Gladiator Offline



Beiträge: 11
Punkte: 11

26.02.2007 19:21
#7 RE: NS- Spezialeinheit als Vorbild der Bundeswehr ? antworten

Zitat
Böse Soldaten sind solche, die sich vor Nazis stellen und deren Frauen und Kinder beschützen.



Man kann es nicht mehr hören.

Als ob ganz Deutschland nur aus Nazis bestanden hätte!

Wer sich ernsthaft mit der Motivation der deutschen Soldaten im II.WK auseinandersetzt wird feststellen, dass man nicht für den Führer, geschweige, für die Partei kämpfte , sondern eben für Deutschland, oder zumindest das, was man dafür hielt.

Oder glaubt einer ernsthaft, unsere KSK-Kameraden kämpfen für Frau Merkel oder die Grosse Koaliation ?

KSK.GSG 9, die Brandenburger, sie alle dienten ihrer bedrohten Heimat,nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Respekt dafür !


Gladiator

Elias Offline




Beiträge: 61
Punkte: 61

09.03.2007 14:07
#8 RE: NS- Spezialeinheit als Vorbild der Bundeswehr ? antworten

Da für mich das Wort "Nazi" gleichbedeutend mit Abschaum und
Landesverrat ist, wehre ich mich wehement dagegen, den deutschen Soldaten in diese Ecke stellen zu lassen.

Das gilt dann natürlich auch für die "Brandenburger".

Heers-Spezialeinheit stimmt.
NS-Spezialeinheit, diese Bezeichnung ist eine Frechheit, ist eine Beleidigung und Verleumdung.

Und warum sollen sich GSG 9 und KSK zu solchen Kommando-Einheiten nicht bekennen dürfen.
Im Gegenteil.Ich finde es wichtig, daß diese Polizisten und Soldaten
sich in deren Tradition sehen.
Man braucht Vorbilder, was natürlich auch für KSK und GSG 9 gilt.
Und diese Spezialeinheiten haben dieses Vorbild wohl in den "Brandenburgern" gefunden.

Panzerfahrer Offline




Beiträge: 193
Punkte: 193

09.03.2007 22:10
#9 RE: NS- Spezialeinheit als Vorbild der Bundeswehr ? antworten

Zitat
Da für mich das Wort "Nazi" gleichbedeutend mit Abschaum und
Landesverrat ist, wehre ich mich wehement dagegen, den deutschen Soldaten in diese Ecke stellen zu lassen.



Sehe ich auch so ! Diese Tatsache kann man nicht oft genug den Leuten klarmachen !


Panzerfahrer

Fink Offline




Beiträge: 281
Punkte: 281

18.03.2007 16:44
#10 RE: NS- Spezialeinheit als Vorbild der Bundeswehr ? antworten

Und immer mehr muss ich sagen wenn ich dieses Forum Lese der deutsche hat doch gesiegt auch wenn viele Rote in diesem Land einzug gehalten haben.

Fink Offline




Beiträge: 281
Punkte: 281

22.03.2007 21:23
#11 RE: NS- Spezialeinheit als Vorbild der Bundeswehr ? antworten

@ Baltikum kein Problem schreib mir hier eine PN und ich gebe dir meine Mailaddy und wir können mal reden

Soldat-X Offline




Beiträge: 15
Punkte: 15

23.03.2007 11:35
#12 RE: NS- Spezialeinheit als Vorbild der Bundeswehr ? antworten

Zitat
Da für mich das Wort "Nazi" gleichbedeutend mit Abschaum und
Landesverrat ist, wehre ich mich wehement dagegen, den deutschen Soldaten in diese Ecke stellen zu lassen.



Genauso sieht es aus aber viele wollen es nicht wahrhaben Elias.

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen