Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 296 mal aufgerufen
 NATO-Streitkräfte
Panzerfahrer Offline




Beiträge: 193
Punkte: 193

05.03.2007 16:33
#1 Die russische Armee antworten

Nach der Auflösung des WP hat man ,außer einigen Krisen u. Kriegsmeldungen, nichts mehr von der russichen Armee gehört.

Wie ist sie einzuordnen ? Kampfkräftig ? Wie ist ihre Militär-Dokrin ? Wie ihre Technik ?

Wer kann mir da weiterhelfen ?

panzerfahrer

Panzerfahrer Offline




Beiträge: 193
Punkte: 193

09.03.2007 21:49
#2 RE: Die russische Armee antworten

Zitat
es fehl an guten Beratern, die Putin aus Deutschland werben möchte, nur keiner geht hin oder weiß etwas davon -



Davon habe ich noch nie gehört ! Das wär mal was.

Panzerfahrer

sebastian Offline



Beiträge: 14
Punkte: 14

17.05.2007 20:38
#3 RE: Die russische Armee antworten

Putin wird auf gar keinen fahl Berate aus Deutschland hole da das Land selbst viel mehr Erfahrung durch entliehen Konflikten hat. Und dem Deutschen Militär um vielfaches überlegen ist.

Es fehlt zwar an allen Ecken und Kanten aber die Soldaten gehören zu den besten was die auch im Kosovo bewiesen haben als sie den Flughafen von Pristina eingenommen haben.

es gibt’s ja auch so ein Art Wettkampf wo Soldaten aus mehreren Ländern Krieg gegen einander spielen und die Russen haben schon mehrmals dort gesiegt.

sebastian Offline



Beiträge: 14
Punkte: 14

18.05.2007 21:19
#4 RE: Die russische Armee antworten

Was für ein Konzept ??
Hab ich dich richtig verstanden du willst einen Konzept für die russische Arme entwickeln???
Wenn es veröffentlicht wird dann lacht dich die ganze Welt aus. Las es lieber.
Russische Berufsarmee ist auch so sehr gut. Und was die Wehrpflichtarmee angeht da ist der Ausbildung auch besser als hier in Deutschland. Und was die zahl reihe Misshandlungen und die Menschenrechtsverletzungen angeht das liegt in der Sitten und Moralischen Werten und da kannst du nicht helfen da du die nicht kennst.

Hey ich hab Wehrdienst geleistet und ich hab die Deutsche Männer wie du es nennst gesehen.
Und ich muss dir zustimmen da gab es auch ein paar Männer aber die kamen alle aus ehemaligen Sowjetrepubliken oder aus Türkei.
Guck mal die jugendliche an die sind ja so verwöhnt aufgewachsen die könne ja gar nichts die können nicht mal sich selber verteidigen.

Sturmgewehr Offline




Beiträge: 144
Punkte: 144

19.05.2007 09:25
#5 RE: Die russische Armee antworten

Zitat
Hey ich hab Wehrdienst geleistet und ich hab die Deutsche Männer wie du es nennst gesehen.
Und ich muss dir zustimmen da gab es auch ein paar Männer aber die kamen alle aus ehemaligen Sowjetrepubliken oder aus Türkei.
Guck mal die jugendliche an die sind ja so verwöhnt aufgewachsen die könne ja gar nichts die können nicht mal sich selber verteidigen.






Aber sicher doch !


Hast du etwa den Rückzug deiner Super-Russen aus Afghanistan vergessen ?

Auch die kochen nur mit Wasser.

Im Übrigen bin ich der Meinung , dass die Bundeswehr die Methoden und Ausbildung der NVA hätten übernehmen sollen.

Dann hätten wie eine gute und schlagfertige Truppe.

Denn der deutsche Soldat gehörte nachweislich immer zu den besten der Welt.


Greaz

Sturmgewehr

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

19.05.2007 09:35
#6 RE: Die russische Armee antworten

Blickt man in der russischen Geschichte zurück, gibt es mehrere Auffälligkeiten:

- besonders schlagkräftig war sie, wenn sie deutsche Kommandeure hatte. Immerhin floss auch in den Adern der Romanows deutsches Blut, es gab einen deutschen Zaren und eine deutsche Zarin.

- der einfache Soldat ist stoisch standhaft und geht selten zurück, eher lässt er sich totschlagen, im Angriff geht er dank des vor jedem Angriff verabreichten Vodkas (100 Gramm = sto gram) unbeirrbar vor.

- die russischen Oberen hatten bisher immer nur wenig für ihre Soldaten übrig. Russische Offiziere behandeln ihre Soldaten meist nur wie Vieh. Zwischen Offizieren und Soldaten liegen Welten.

- russische Erfolge/Teilerfolge wurden oft mit einem ungeheuren Blutzoll erkauft, aber auch die Niederlagen waren besonders blutig: Zorndorf 1758, Tannenberg 1914, Stalingrad 1942/43

- im zweiten Weltkrieg kamen auf einen in der Schlacht getöteten Deutschen bis zu 20 Russen

Ich persönlich habe von der russischen Armee keine besonders hohe Meinung. Bei ihnen zählt der Mensch nichts, Opfer sind egal. Da hilft auch nicht viel die "überlegene" Technik.

sebastian Offline



Beiträge: 14
Punkte: 14

19.05.2007 12:16
#7 RE: Die russische Armee antworten

die Amerikaner machen es auch nicht viel besser und wen die Iraker oder Afghanen Unterstützung von anderen statten bekommen hätten dann hätten die Amerikaner auch nicht mehr länger dort geblieben. Und sag mir mal bitte nicht dass die deutschen es besser machen könnten.
Das muss doch jedem Kind klar sein dass Russland in punkto Militär auf keinen Westlichen berate hören wird.
Und schon mal gar nicht mit seinen Armee rumkommandieren. Da die, Westen als potentiellen fein betrachten.
Dass es für die russischen Oberen Menschenleben keinen großen wert hat ist mir bekannt.
Menschenleben hatte auch für Hitler keinen Großen wert der hat auch Befohlen durchhalten um jeden Preis.

OFw89 Offline




Beiträge: 283
Punkte: 283

20.05.2007 14:17
#8 RE: Die russische Armee antworten

Zitat
Dass es für die russischen Oberen Menschenleben keinen großen wert hat ist mir bekannt.



Gleiches gilt für den Zaren Putin. Siehe Kursk !


Der Oberfeld

sebastian Offline



Beiträge: 14
Punkte: 14

21.05.2007 18:13
#9 RE: Die russische Armee antworten

Wie ist sie einzuordnen?

Nach der US-Army die Zweitstärkste Armee der Welt.

Kampfkräftig ?
Ich denk mal schon dass die Kampfkräftig ist. Hat viele Berufssoldaten aber auch wehrpflichtige bekommen eine umfassende Ausbildung wehrend ganzen zwei Jahren. Nicht so wie in Deutschland die Wehrdienst dauert zwar 9 Monate aber im Wirklichkeit lernt nur währen denen Drei Monate Grundausbildung was.

Wie ihre Technik ?

Es gibt fiele Systeme die westliche mindestens ebenbürtig sind vielleicht auch überlegen da die aber kein Geld haben um es in die Serie produzieren zu lassen werde nur Einzelstücke gebaut. Es gibt auch keine andere Land auf der Welt außer USA die so ein Vielfalt an Waffen hätte.

sebastian Offline



Beiträge: 14
Punkte: 14

21.05.2007 22:30
#10 RE: Die russische Armee antworten

Zitat von Frank12
@sebastian

Zitat
Nach der US-Army die Zweitstärkste Armee der Welt.



Auch im Vergleich zur chinesischen "Volks- Befreiungs- Armee" ?


Frank12




Wenn du so gut über die chinesische Armee informiert bist dann musst du wissen dass fast ganze ihre Kriegstechnik aus russische Produktion stamm oder denen nachgebaut war.

Und ich bin der Meinung dass die Russen nicht die besseren Waffen an China verkaufen als die es selbst haben da es bereits in der sechziger Jahren ein Konflikt zwischen den Ländern gab wo Militär eingegriffen haben.

sebastian Offline



Beiträge: 14
Punkte: 14

23.05.2007 00:38
#11 RE: Die russische Armee antworten

Kannst du mit einer Großen Truppe und hohen Kampfmoral gegen die Streubomben ankämpfen??

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen