Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 716 mal aufgerufen
 Bundeswehr allgemein
Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

25.03.2007 09:42
#1 Einzelschicksale von Soldaten-Vätern antworten

Tja, die Eheurkunde oder die Vaterschaftsanerkennungsurkunde ist für die Frau von heute eben ein Blankoscheck.

Viele Junge Männer wissen gar nicht, welche Rechte sie damit aus der hand geben und in wie weit sie damit eines Tages tatsächlich auch Rechtlos sind. Ich will nicht langweilen, aber die Bemerkung ist mir erlaubt, dass die höchstrichterliche Rechtssprechung und auch die Gesetzgebung in Deutschland sich in den letzten 20 Jahren eindeutig gegen(!) die Männer/Väter gerichtet hat.

Nach offizieller Regierungsdefinition ist Familie heute nicht mehr "Vater, Mutter, Kind(er)" sondern "Familie ist da, wo Kinder sind". Die Frage nach dem Vater stellt sich weder im Namen des "Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend", noch in deren Aufgabenbereich, noch in der aktuellen Familiendiskussion.

Man könnte fast vermuten, dass der Staat die Familie bewusst zerstören will, in dem er die Alleinerziehende fördert und mit ungeahnten Machtmitteln ausstattet.

Nun ist es ja nicht so, dass alle Frauen schlecht sind oder immer böse oder betrügerische Absichten haben. Aber die Gefahr ist eben groß, dass wenn eine solche zögerliche, eventuell "naive" Frau in die Gewalt von Kampfemanzen (insbesondere Jugendämter und Rechtsanwältinnen) kommt, dass sie dann sich zur Furie oder geldgeilen Zicke entwickelt.

Denn sie holt sich ja nur, "was ihr zusteht", kann klagen ohne einen Cent Eigenanteil, weil "sie im Namen des Kindes mit Prozesskostenhilfe" klagt. Und die Helfer verdienen sich auf Kosten des Familienfriedens und "zum Wohle des Kindes" dumm und dämlich!

Der Mann von heute muss sich klar sein, dass er mit der Zeugung eines Kindes und/oder der Ehe nicht nur eine hohe Verantwortung übernimmt, sondern auch eine recht einseitige Verpflichtung eingeht.

Denn wenn er dieser gnadenlosen Verpflichtung zum Zahlen nicht nachkomt, macht er sich kriminell und kann ins Gefängnis gehen.

Hält sich aber die Frau nicht an die eheliche Treue, gemeinsame Verpflichtungen usw. kann sie folgenlos da ausbrechen - die Folgen hat (fast) immer der Mann zu tragen.

Verträge, wie sie zwischen gleichberechtigten und gleichverpflichteten Partnern abgeschlossen werden können, sind in einer Partnerschaft nicht mehr möglich.

Drum prüfe - wer sich ewig bindet - ob sich nicht noch was besseres findet! Alt, aber voller Weisheit! Und bis dahin, immer eine Lümmeltüte verwenden!!!

http://www.manndat.de
oder zur Abschreckung: http://www.Papa-Ralf.de

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

25.03.2007 09:49
#2 RE: Einzelschicksale von Soldaten-Vätern antworten

Nachsatz:

Ich kenne einen hohen Offizier, der auch im Ausland war und bei der Rückkehr einen anderen in seinem Bett vorfand.

Bis auf 800 € darf er heute alles an seine Exe abdrücken! Und um die Kinder zu sehen, streitet er sich seit drei Jahren vor Gericht mit der "Mutter"

Alternativen?

Auch gegen Samenstau hilft:
http://www.Papa-Lauf.de

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

25.03.2007 14:32
#3 RE: Einzelschicksale von Soldaten-Vätern antworten

Tja - so etwas gibt es eben auch

Und solche Typen ziehen dann den ganzen Stand in den Dreck.

Fink Offline




Beiträge: 281
Punkte: 281

27.03.2007 19:49
#4 RE: Einzelschicksale von Soldaten-Vätern antworten

Es wird immer solche und solche geben.
Aber eines ist doch das entscheidente wir sind ein verlogenes Volk geworden würden wir ehrlich zueinander sein und zu dem stehen was wir tun, dann würde es solche Sachen nicht geben.
Aber wir haben ja schon in der Politik nur noch Lügner, Betrüger, Ehebrecher usw. wie soll man da schon sein bei solchen Vorbildern.

Bonner Offline




Beiträge: 219
Punkte: 219

28.03.2007 10:11
#5 RE: Einzelschicksale von Soldaten-Vätern antworten

Dem Stimme ich 100% zu. Ich wüßte nicht was ich tun würde wenn ich nach Hause käme und meine Frau.............will noch nicht mal daran denken. Das gute ist aber das meine Frau und ich uns alles sagen und wir über alles sprechen und absprechen. Wir haben und wir brauchen keine heimlichkeiten und das ist gut so. Seit fast 15 Jahren und ich hoffe das bleibt auch so.....................>

Veteran Offline




Beiträge: 91
Punkte: 91

31.03.2007 22:25
#6 RE: Einzelschicksale von Soldaten-Vätern antworten

Tja ich kam 1999 zwei tage zu früh aus dem Einsatz zurück.
Wollte meine Familie (was schon da keine mehr war)
überraschen und fand meine Ex gemütlich unter der decke kuschelnd.

Habe dann nur gegen den Türrahmen gehauen bin ins Schlafzimmer habe meinen Seesack gepackt
und bin bis zum heutigen tage der Frau niemehr näher gekommen.

Ich hatte mit der Frau 3 gemeinsame Kinder und habe sie mit einem Unehelichen Kind geheiratet.

Ich denke über diese Sache nicht mehr nach das einzige was mich ärgert ist der fehlende tägliche Kontakt zu meinen Kindern.
Habe mit meiner neuen Lebensgefährtin mittlerweile wieder eine 18 Monate alte Tochter und bin so richtig Happy.

Ich kann nur jedem raten macht es auch so und macht den Sack zu so weh es auch tut.
Denn wenn nicht, bei jedem neuen Einsatz oder größeren Übung oder wenn sie mit ihren Freundinnen weg geht,
Man(n) keine ruhige Minute mehr hat.

Veteran Offline




Beiträge: 91
Punkte: 91

31.03.2007 22:50
#7 RE: Einzelschicksale von Soldaten-Vätern antworten

Tja Frank

nach nun mehr 8 Jahren tut es immer noch weh aber nicht wegen der Frau sondern der Kinder wegen.
Aber mittlerweile gebe ich mir auch eine gewisse teilschuld.

Wie meine Oma schon immer sagte:

Ein Bock alleine stößt nicht.

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

01.04.2007 06:42
#8 RE: Einzelschicksale von Soldaten-Vätern antworten

Zitat von Veteran
nach nun mehr 8 Jahren tut es immer noch weh aber nicht wegen der Frau sondern der Kinder wegen.



Gegen die Schmerzen hilft LAUFEN - schon mal was vom Papa-Lauf gehört? In 4 Stunden wieder

http://www.Papa-Lauf.de

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

03.04.2007 07:02
#9 RE: Einzelschicksale von Soldaten-Vätern antworten

Papis liefen für ihre Kinder!

8 Läufer traten an, 8 Läufer kamen an!

Vor sich 21 km durch das Zentrum Berlins

Väterfahnen am Brandenburger Tor, Väterfahnen am Ku'damm und Väterfahnen vor dem Schlossplatz zum Zieleinlauf in Berlin.

Ein heiserer Ralf. :-)


Heiser vom vielen Schreien: Wir wollen unsere Kinder sehen! Dabei mit seiner Fahne wedelnd. Das wurde beim Zieleinlauf vom Kommentator des rbb-Fernsehen bemerkt, er sprach über Mikrofon zum Publikum:

"Der Läufer mit der Fahne und der Startnummer 3455 ist Ralf aus Berlin und er läuft für den Verein http://www.Papa-Lauf.de";

Immer wieder wurden unsere T-Shirts bemerkt, immer wieder wurden wir angesprochen und immer wieder mussten wir Fragen beantworten.

Unsere speziell angefertigten 250 (!) Visitenkarten waren schnell verteilt an Kinder am Straßenrand oder an Mitläufer.

Polizisten haben uns auf den Papa-Lauf angesprochen:
- bei uns auf dem Revier lagen Flugblätter - waren die von Ihnen?

mehrere Mitläufer:
- das ist was für mich
- wo muss man sich für den Papa-Lauf anmelden?

ein Läufer überholte mich und rief: grüßen sie Theresa von mir!
ich rief zurück: gern, wenn ich sie sehe! Das letzte mal war vor 2 Jahren, 4 Wochen und 6 Tagen
er: Warum?
ich: DEUTSCHLAND!

Das Wetter war fantastisch, die Stimmung prima, die Ergebnisse:
Von 1:42 bis 2:43 im guten Mittelfeld

Wir sind die mit den Fahnen

Fink Offline




Beiträge: 281
Punkte: 281

03.04.2007 17:34
#10 RE: Einzelschicksale von Soldaten-Vätern antworten

Gratuliere Ralf,

mach weiter so und ich wünsche Dir und den anderen Vätern viel Erfolg weiterhin

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

14.04.2007 10:56
#11 RE: Einzelschicksale von Soldaten-Vätern antworten

Danke!

Wenn der Anlass nicht so traurig wäre. Habe gerade eben alle Abgeordneten meines Wahlkreises angeschrieben, Stellung zu beziehen zur neuesten Studie von MANNdat.

http://www.manndat.de/uploads/pics/titelblatt3.jpg

Bin gespannt, wer alles antwortet.

Aus dem Inhalt der Studie: http://www.manndat.de/fileadmin/Dokument...Studie20072.pdf

- Männer im Erziehungswesen
- Jungen in der Schule
- Arbeitsmarkt
- Gesundheit
- Gewalt/Häusliche Gewalt gegen Männer
- Wehrpflicht
Zusammenfassung: Gleichstellungspolitik findet nicht statt

Alles sauber recherchiert!

hauptfeld Offline



Beiträge: 18
Punkte: 18

16.04.2007 19:07
#12 RE: Einzelschicksale von Soldaten-Vätern antworten

Hallöchen,
darf ich als Soldatenfrau kurz was sagen?Ich denke auch,es gibt solche und solche.Mein 1. Ehemann,auch Soldat,trieb es mit den ersten Rekrutinnin 2001 in so ziemlich jeder Stube die unsere Kaserne zu bieten hatte.Und im Einsatz musste dann so manche Sani-Dame dran glauben.Und ich saß zuhause mit Baby und half Zoobesuche etc. zu organisieren (für Frauen mit Kids) deren Männer im Einsatz sind.

Naja,nun bin ich neu verheiratet,komischerweise auch wieder ein Soldat,und bei den Einsätzen sagt mein Gefühl ,diesmal brauche ich vor sowas keine Angst zu haben.
Kenne aber auch viele Frauen,die ihren Männern am Tel. einen vorjammern,wie einsam die sind,und in der nächste Disco wird ein Rekrut in die Welt der Liebe eingewiesen...Nur schlecht,wenn dessen Ausbilder der eigene Mann ist.
Tja,gibt halt solche und solche.
Gruss Yvonne vom nördlichsten Standort Deutschlands.

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen