Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 329 mal aufgerufen
 Taktik, Technik und Waffen aus Heer, Luftwaffe und Marine
Seiten 1 | 2
Hades Offline



Beiträge: 422
Punkte: 404

07.04.2007 09:42
#1 Nachtschießen bei der Bundeswehr antworten
Panzerfahrer Offline




Beiträge: 193
Punkte: 193

14.04.2007 21:30
#2 RE: Nachtschießen bei der Bundeswehr antworten

Nachtschießen, ein Erlebnis für sich. Wenn ich da an die Trefferausbeute denke

panzerfahrer

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

14.04.2007 21:40
#3 RE: Nachtschießen bei der Bundeswehr antworten

Also ich muss sagen, das hat in der NVA funktioniert.

Jede Tag-Schulübung musste auch Nachts geschossen werden.

Panzerfahrer Offline




Beiträge: 193
Punkte: 193

17.04.2007 22:28
#4 RE: Nachtschießen bei der Bundeswehr antworten

@Frank12

Spielte Kreide dabei eine Rolle ?


Panzerfahrer

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

18.04.2007 08:08
#5 RE: Nachtschießen bei der Bundeswehr antworten

wir hatten Nachtzusatzvisiere mit Phosphorpunkten. Die wurden kurz vor dem Nachtschiesen noch mal richtig in die Sonne gelegt und mit Spiritus von Ölresten gereiningt.

Das mit der Kreide kenne ich nur aus "Die 7 Geisslein"

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

19.04.2007 14:04
#6 RE: Nachtschießen bei der Bundeswehr antworten

Nun, die Phosphorpunkte waren auch schnell fertig, insbesondere, wenn sie mit Öl in Verbindung kamen.

Ich habe gern beim Nachtschiessen mir eine helle Fläche genommen, darauf anvisiert und die Waffe rüber geschwenkt.

Da ich Schützenschnur mit beiden Eicheln hatte, muss ich wohl recht erfolgreich gewesen sein

Mit Kreide hätte ich es nicht probiert, ich machte mir eher die Visireinrichtung (Kimme und Korn) mit Ruß matt.

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

20.04.2007 09:08
#7 RE: Nachtschießen bei der Bundeswehr antworten

Die Zusatzvisiere Nacht waren separat und wurden auf die Visiereinrichtung aufgesteckt. Theoretisch hätte man sie Tag und Nacht drauf lassen können, da sie abklappbar waren. Machte aber keiner.

Wenn es bei uns Gefechtsschiessen Nacht gab, z.B. eine ganze Kompanie oder das Bataillon, so war das fast wie am Tage, nur dass keine Handgranaten geworfen werden durften.

Dabei trugen alle Schützen Taschenlampen mit farbigen Lichtern (wir hatten die dreifarb-Taschenlampen mit blau, rot und grün) auf dem Rücken. Ich kann mich aber beim besten Willen nicht mehr an die Unterscheidung erinnern.

Wie war das in der BuWe (West)?

Panzerfahrer Offline




Beiträge: 193
Punkte: 193

26.04.2007 22:01
#8 RE: Nachtschießen bei der Bundeswehr antworten

Nicht zu Vergessen das Nachtschießen mit Panzern unter dem Einsatz der Weisslicht - Zielscheinwerfer !

Ein Beispiel für ein Feuerkommando :

"Alpha 1 leuchtet, Alpha 2 und 3 Feuer frei"


Panzerfahrer

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

27.04.2007 07:03
#9 RE: Nachtschießen bei der Bundeswehr antworten

Zitat von Frank12
Bei uns wurden die Taschenlampen durch die Sicherheitsgehilfen bedient. Die Farben grün (Sicherheit) und rot (Feuerbereit) waren für den Sicherheitsoffizier und den Leitenden wichtig.
Frank12



Das war beim Schulschiessen auch so, in der Feuerlinie. Ich meinte das Gefechtsschiessen, wo alle vorgehen und schiessen, wie die Weltmeister

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

03.05.2007 07:16
#10 RE: Nachtschießen bei der Bundeswehr antworten

Zitat von Frank12
@Gardes

Zitat
Ich meinte das Gefechtsschiessen, wo alle vorgehen und schiessen, wie die Weltmeister



Für jeden SichOffz oder Leitenden ( Leidende ) immer ein Graus ! Obwohl jeder Durchgang zunächst "trocken" durchgeführt wurde, mußte man immer höllisch aufpassen, dass einige Pappnasen nicht noch in die Laufrichtung des Kameraden schossen, statt auf die Ziele.




Das konnte Dir am Tag auch passieren
Du gibst eine Zielansprache und er dreht sich mit der Waffe in Deine Richtung unf fragt: "Äääähhh?"

Das sind die Momente wo man sich wünscht, jemanden in den Hintern treten zu dürfen

Da ist die Nacht besser, da sieht man das nicht! Das mit der Schußrichtung!

Begleiter Offline



Beiträge: 28
Punkte: 28

03.05.2007 23:33
#11 RE: Nachtschießen bei der Bundeswehr antworten

@Frank
Ich denke das hier Handwaffenmunition gemeint ist.

Bei der Blauenmun handelt es sich um die Übungspatrone 7,62mm x 51 DM 18 AM 32 in lichtblau und um die Übungspatrone 7,62mm x 51 DM 48 AM 33 Leuchtspur.

Beim G36 ist es die Übungspatrone 5,56mm x 45 DM 38, es handelt sich um eine Messinghülse auf der ein lichtblauer Geschosskopf sitzt.

Es grüßt der Begleiter.

OFw89 Offline




Beiträge: 283
Punkte: 283

05.05.2007 09:52
#12 RE: Nachtschießen bei der Bundeswehr antworten

Hallo !

Kennt hier jemand die Bezeichnung Richtungschuß beim Nachtschießen ?

Ob diese Bezeichnung allerdings auch in den Vorschriften so vorkommt, kann ich im Moment nicht sagen.


Der Oberfeld

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

05.05.2007 10:36
#13 RE: Nachtschießen bei der Bundeswehr antworten

Richtungsschuß - zur Zielzuweisung

OFw89 Offline




Beiträge: 283
Punkte: 283

06.05.2007 12:06
#14 RE: Nachtschießen bei der Bundeswehr antworten

Zitat
Richtungsschuß - zur Zielzuweisung



Funtioniert allerdings bei abgesessenen Teilen nur mit Hilfe der Leucht-Spur Mun.


Der Oberfeld

BOKI12 Offline




Beiträge: 155
Punkte: 138

17.07.2007 11:26
#15 RE: Nachtschießen bei der Bundeswehr antworten

du glaubst nur ich bin zwar scho 16 jahre weg von dem Haufen...aber das weiss ich schon noch sicher das das so war..

und das dir der du doch besser haettest mit dem Ding schmeissen sollen


Zitat von Frank12
@malcat

Wobei bei Regen war das auch schwierig.da die Kreide rasch abgewaschen wurde.

Garde schrieb :

Zitat
Nun, die Phosphorpunkte waren auch schnell fertig, insbesondere

,

Ich glaube mich zu erinnern, dass sich an der Visiereinrichtung der P 1
ein weisser Punkt befand. Bin mir aber nicht sicher.


Frank12


Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen