Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 307 mal aufgerufen
 Bundeswehr allgemein
Sturmgewehr Offline




Beiträge: 144
Punkte: 144

13.04.2007 00:27
#1 Bundeswehr-Tornado in der Schweiz abgestürzt antworten

Ein Bundeswehr-Tornado ist am Donnerstag über der Schweiz abgestürzt. Einer der beiden Piloten kam ums Leben. Der zweite Pilot wurde mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht


Das sagte ein Sprecher des Bundesverteidigungsministeriums in Berlin. Zur Unglücksursache er zunächst keine konkreten Angaben machen.Zur Unglücksursache konnte ein Ministeriumssprecher zunächst keine konkreten Angaben machen.

Der Tornado stamme aber nicht nicht aus dem Aufklärungsgeschwader 51 "Immelmann" in Jagel (Schleswig-Holstein), das Anfang voriger Woche sechs Tornados nach Afghanistan schickte.

Nach Angaben der Schweizer Luftwaffe ereignete sich der Absturz kurz nach 15 Uhr in der Nähe von Stechelberg im Berner Oberland. Der Kampfjet befand sich von Korsika her kommend auf einem Übungsflug über der Schweiz. Kurz vor dem Absturz war er zum Auftanken in Emmen zwischengelandet.
Anzeige

Ein Augenzeuge sagte der Schweizer Nachrichtenagentur SDA, das Flugzeug sei relativ tief in etwa 1200 bis 1300 Meter Höhe durch das Lauterbrunnental geflogen und ohne anzusteigen auf den Abschluss des engen Tals zugesteuert. Das hintere Lauterbrunnental wird von den Nordwänden mächtiger Gebirgszüge mit bis zu viertausend Metern Höhe abgeschlossen.

Nach den Schilderungen des Augenzeuges zog der Pilot den Tornado stark nach oben, danach sei das Flugzeug hinter dem Berg Schwarzmönch verschwunden, und er habe es aus den Augen verloren. Vom eigentlichen Absturz habe man im Tal nichts mitbekommen.

Bei dem Übungsflug handelte es sich nach Angaben der Schweizer Luftwaffe um einen so genannten Navigationsflug, bei dem vom Pilot verschiedene Ziele angeflogen werden müssen. Solche Flüge ausländischer Militärmaschinen über der Schweiz seien bewilligt und nicht außergewöhnlich.


Mein Beileid für die Angehörigen / Hinterbliebenen des toten Kameraden der Luftwaffe.

Dem anderen Kameraden die besten Genesungswünsche !


Sturmgewehr

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

13.04.2007 07:38
#2 RE: Bundeswehr-Tornado in der Schweiz abgestürzt antworten

Mein Beileid den Angehörigen. Hoffentlich hinterlässt der Pilot keine Kinder! Das wäre doppelt tragisch.

Solange wie in Deutschland irgendwelche Rotzlöffel und Spinner auftreten können und selbst abgeschiedene Übungsgebiete sperren wollen, wird keine realitätsnahe Ausbildung über mitteleuropäischem Terrain möglich sein.

Eine Armee, die sich verstecken muss und Angriffsziel irgendwelcher Pazifisten und Möchtegernfriedensaktivisten ist, wird nie eine schlagkräftige Truppe sein.

Die Deutschen sollten sich immer vor Augen führen:

In der Zeit, als Deutschland das stärkste und am Besten ausgebildete Herr Europas besaß, war es der europäische Staat mit den geringsten militärischen Verwicklungen!

Der Soldatenkönig (1712-1740) führte nicht einen Krieg! Friedrich der Große von 1740-1763 zwei kurze und einen siebenjährigen Krieg. Von 1763-1806 und wieder 1815-1864 war Frieden in Preussen und keiner seiner Soldaten überschritt die Landesgrenzen unter Waffen. Von 1871 (Reichsgründung) bis 1914 war die längste Friedensphase des deutschen Reiches überhaupt - beendet durch einen provozierten Weltkrieg, in den Deutschland dank raffinierter diplomatischer Verwicklungen seiner Feinde und Neider hinein rutschte.

In diesen mehr als 200 Jahren führten andere europäische Staaten fast ununterbrochen Krieg.

Will der Igel wehrhaft sein - muss er spitze Stacheln haben.

Major Offline



Beiträge: 3
Punkte: 3

13.04.2007 10:46
#3 RE: Bundeswehr-Tornado in der Schweiz abgestürzt antworten

Auch ich möchte auf diesem Wege den Angehörigen, Freunden und Kameraden des Opfers mein Mitgefühl ausdrücken.

Hades Offline



Beiträge: 422
Punkte: 404

13.04.2007 11:40
#4 RE: Bundeswehr-Tornado in der Schweiz abgestürzt antworten

Der verunfallte Tornado gehörte zum Jagdbombergeschwader 32 in Lechfeld.





Hades

Max Offline




Beiträge: 20
Punkte: 20

14.04.2007 12:22
#5 RE: Bundeswehr-Tornado in der Schweiz abgestürzt antworten

Von mir auch mein Beileid an die Angehoerigen.

In der Zeitung steht heute das er nicht verheiratet war und keine Kinder hatte.

hauptfeld Offline



Beiträge: 18
Punkte: 18

16.04.2007 19:09
#6 RE: Bundeswehr-Tornado in der Schweiz abgestürzt antworten

Mein Beileid...
Yvonne

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

16.04.2007 19:37
#7 RE: Bundeswehr-Tornado in der Schweiz abgestürzt antworten

Zitat von Max

In der Zeitung steht heute das er nicht verheiratet war und keine Kinder hatte.



Vielleicht erinnert sich jemand an den Film: Duell im Atlantic mit Curd Jürgens als U-Boot-Käptn. Er sagte auch: Soldaten müssen jung sterben

Veteran Offline




Beiträge: 91
Punkte: 91

17.04.2007 17:29
#8 RE: Bundeswehr-Tornado in der Schweiz abgestürzt antworten

Auch mein Beleid an die Angehörigen.
Es ist immer schlimm wenn Kameraden sterben.

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen