Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 945 mal aufgerufen
 Bundeswehr allgemein
Panzerfahrer Offline




Beiträge: 193
Punkte: 193

05.06.2007 21:25
#1 Obszöne Aufnahmerituale bei Bundeswehr antworten

Obszöne Aufnahmerituale bei Bundeswehr kommen nun doch vor Gericht

Die Staatsanwaltschaft Zweibrücken hat wegen obszöner Aufnahmerituale Anklage gegen zwei Bundeswehr-Soldaten des in der Niederauerbach-Kaserne stationierten Fallschirmjägerbataillons 263 erhoben. Ein Kompaniechef und ein Feldwebel sollen zugelassen haben, dass einem Soldaten bei einer Unteroffiziers-Aufnahmefeier «Dörrobst in den Hintern» geschoben worden sei, teilte das Amtsgericht Zweibrücken am Dienstag mit. Der Fall wurde vor einem Jahr bekannt und sorgte damals für öffentliche Empörung.

Weil keiner der betroffenen Soldaten Anzeige erstattete, wollten Staatsanwaltschaft und Amtsgericht das Verfahren gegen Zahlung einer Geldauflage einstellen. Einer der beiden Offiziere verweigerte jedoch die Zustimmung, die bei einer Verfahrenseinstellung von beiden Seiten erforderlich ist. Daher kommt es demnächst doch zum Prozess.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge mussten sich die frisch ernannten Unteroffiziere in der Niederauerbach-Kaserne nackt ausziehen und wurden anschließend von ihren Kameraden in obszöner Weise traktiert. Angaben der Bundeswehr vom vergangenen Juni zufolge haben sich die Soldaten diesem Ritual freiwillig unterworfen.

(ddp)


Was wollte der Offizier damit erreichen ?


Panzerfahrer

Veteran Offline




Beiträge: 91
Punkte: 91

06.06.2007 10:25
#2 RE: Obszöne Aufnahmerituale bei Bundeswehr antworten

Ein Unding,
wie kann es sein das ein Offizier die Leitung oder das sagen bei einer Uffzaufnahme hat.
Als alter Zeremonienmeister und Ex Spieß sage ich: Dem Führer dieses Uffz Korps sollte man die Kordel wegnehmen.
Es ist klar das der Chef der Kp bei einem UffzAbend der Leitende ist, aber mehr auch nicht. Die Durchführung obliegt dem Spieß, der hätte einschreiten müssen.
Das mit dem Dörobst hatten wir vor jahren schon mal muss mal schauen ob ich den Bericht des Wehrbeauftragten noch finde.
Wieso lernt man nicht aus solchen dingen.
Das wirft die Bundeswehr wieder einmal ein Stück weit nach hinten, auf dem Weg zur Gesellschaftlichen Anerkennung.

STOV Offline



Beiträge: 9
Punkte: 9

07.06.2007 11:46
#3 RE: Obszöne Aufnahmerituale bei Bundeswehr antworten

Zitat
Dafür treten in Speyer die Leutnante mit an, wenn der Spieß



Wenn der Spieß morgens die Befehlsausgabe durchführte und anschließend der KpChef noch etwas zu vermelden hatte, traten die Offiziere in ihrer Funktion als ZgFhr bei uns mit an.

Bei den Uffz.-Aufnahmen / oder Abenden waren und sind keine Offiziere anwesend.Ausnahme es liegt eine ausdrückliche Einladung vor.

Zum Vorfall selber kann man nur sagen der ist geschmacklos und
einer Uffz.-Aufnahme nicht würdig.

Er dient nur dazu das Uffz.-Korps unnötig zu diffamieren.

Sturmgewehr Offline




Beiträge: 144
Punkte: 144

07.06.2007 13:33
#4 RE: Obszöne Aufnahmerituale bei Bundeswehr antworten

Zitat
Das wirft die Bundeswehr wieder einmal ein Stück weit nach hinten, auf dem Weg zur Gesellschaftlichen Anerkennung.



Das soll doch wohl auch damit erreicht werden .

Mir hängen diese Geschichten zum Halse raus vor allem aber das sie immer wieder hochgekocht werden.

Zitat
Angaben der Bundeswehr vom vergangenen Juni zufolge haben sich die Soldaten diesem Ritual freiwillig unterworfen.



Wenn die Kameraden das freiwillig mit gemacht haben .......


Zitat
Die Durchführung obliegt dem Spieß, der hätte einschreiten müssen.



Ist vollkommen richtig .


Greaz

Sturmgewehr

Steven Offline



Beiträge: 3
Punkte: 3

08.06.2007 16:44
#5 RE: Obszöne Aufnahmerituale bei Bundeswehr antworten

Hallo zusamen,
ich hab da mal eine Frage, muss man eigentlich als junger Unteroffizier an einer solchen Aufnahme teilnehmen oder kann man auch einfach ablehnen bei sowas mit zu machen ?


Steven

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

08.06.2007 20:58
#6 RE: Obszöne Aufnahmerituale bei Bundeswehr antworten

Zitat von Stabsfeld
..., die anderen sperren sich auf der Bude mit ihrem Rechner ein.



das scheint ja schon eine krankhafte Unsitte zu sein!

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

08.06.2007 22:01
#7 RE: Obszöne Aufnahmerituale bei Bundeswehr antworten

Ich habe Stabsfeld so verstanden, dass sich die Jungs auf den Stuben einschliessen und mit den Rechnern (nicht Taschenrechner)spielen. z.B. irgendwelche albernen Baller- oder Hüpfspiele. Und das in jeder freien Minute

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen