Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 367 mal aufgerufen
 Bundeswehr allgemein
chrisso22mk Offline



Beiträge: 1
Punkte: 1

14.06.2007 23:52
#1 Brächte mal eure hilfe!!! Antworten

Hallo war heute mal auf dem gelände der ehemaligen kaserne in hemer und habe dort ein wappen gefunden das mir unbekannt ist könnt ihr mir vielleicht helfen von welcher einheit dieses wappen ist?

link:

http://flickr.com/photos/babyvip/548763172...57600357923053/

Hades Offline



Beiträge: 422
Punkte: 404

15.06.2007 08:52
#2 RE: Brächte mal eure hilfe!!! Antworten

Sieht auf dem ersten Blick Nach Kavallerie oder Infantrie aus.

Die Farben Rot und Weiß , die Krone und die beiden Säbel deuten auf ein Wappen der Briten hin.

Hierzu habe ich passend dazu noch was geschichtliches zu dem Standort Hemer gefunden :

Während des Zweiten Weltkriegs befand sich das Kriegsgefangenenlager Stalag VI A in Hemer, überwiegend sowjetische Kriegsgefangene, die Zwangsarbeit verrichten mussten. Am 14. April 1945 befreiten Einheiten der 9. US-Armee das Stalag VI A und damit 22.000 Gefangene, 9.000 von ihnen krank. Die Stadt wurde zur Lazarettstadt. Auf zwei Kriegsgefangenenfriedhöfen liegen ca. 23.500 (meist sowjetische) Opfer beerdigt. Dabei ist die Kriegsgräberstätte auf dem Duloh mit 20.470 Toten die größere, am Höcklingser Weg liegen ca. 3.000 Opfer (die Zahlen sind teilweise geschätzt und werden in den nächsten Jahren durch die jetzt mögliche Forschung in den russischen Archiven präzisiert werden können). Ein Gedenkraum mit einer Ausstellung befindet sich in der Blücher-Kaserne und ist allgemein zugänglich.

In der Nachkriegszeit errichteten die Alliierten im Ortsteil Deilinghofen eine Kaserne, in der zunächst kanadische, später britische Soldaten mit ihren Familien stationiert waren, und die das städtische Leben über mehrere Jahrzehnte mit prägten. So führte die von den Kanadiern gebaute Eishalle 1958 zur Gründung des Eishockey-Club Deilinghofen (ECD), heute Iserlohn Roosters. Es gab ein britisches Kino und einen britischen Supermarkt. Die Kaserne wurde nach der Wiedervereinigung Anfang der 1990er Jahre aufgelöst und fast alle britischen Soldaten verließen die Stadt; ihre Wohnsiedlungen werden heute von der einheimischen Bevölkerung bewohnt. Am 23. Januar 2007 verließen auch die letzten deutschen Soldaten, die seit 1956 in der Blücher-Kaserne stationiert waren, die Stadt.


( Quelle Wikipedia)





Hades

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz