Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 130 mal aufgerufen
 Deutsche Militärgeschichte
feldgrau Offline



Beiträge: 128
Punkte: 128

09.08.2007 21:48
#1 Der Afrikafeldzug 1941 antworten

Ich möchte hier mal auf den doch sehr ausgedehnten Afrikafeldzug der Deutschen und Italiener eingehen:

Die Deutschen gingen also am 11. Februar 1941 mit den ersten kampfbereiten Truppen in Trippolis an Land. Die Operation wurde von Erwin Rommel geleitet, der manchmal einfach über die Köpfe der Vorgesetzten entschied. Wieso entschied sich das Deutsche Reich sich in Afrika zu angagerieren ?
Wie lautete das Ziel des Feldzuges ?


feldgrau

Stabsgefreiter Offline




Beiträge: 75
Punkte: 75

10.08.2007 09:19
#2 RE: Der Afrikafeldzug 1941 antworten

Soweit ich weiß, spielt wohl die ,damals noch gute, Verbindung von Addy zum Duce, dem die Tommys in Afrika die Hölle heiß machte, ein Rolle. Er wollte den Sphagettis helfen.Was noch in den Köpfen des OKW und des Führers brodelte oder welche Sinn es noch hatte weiß ich nicht so genau. Ob es da auch um Öl ging oder einfach nur um mehr Kolonialterritorium zu erhaschen oder den Tommys auf´s Maul zu hauen, keine Ahnung!!

Aleki Katmundo Offline



Beiträge: 17
Punkte: 17

31.08.2007 19:55
#3 RE: Der Afrikafeldzug 1941 antworten

Nun ja, ich stimme dahin gehend mit euch überein, das deutscherseits nichts in Afrika geplant war und das wir den Spagettis nach ihrer Niederlage in Tobruk ein paar Korsetstangen einziehen mußten.

ABER:

Nach den ersten gradiosen Siegen Rommels erkannte die deutsche Führung die Möglichkeit, den Suezkanal zu sperren.
Das wäre für die Briten nicht nur eine wirtschaftliche Katastrophe sondern auch eine militärische geworden.
Wäre Ägypten gefallen, hätten sie keine Basis im östlichen Mittelmeer gehabt und wären auf Malta und Gibralta beschränkt gewesen.
Malta lag unter ständigen Luftangriffen und fiele als Flottenstützpunkt aus.

Und Gibraltar???
Zu weit weg, um noch effektiv im Mittelmeer zu operieren.

Gruß Aleki

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

04.09.2007 12:10
#4 RE: Der Afrikafeldzug 1941 antworten

Ich glaube, dass der Entzifferung des Funkverkehrs zuviel Bedeutung beigemessen wird, vielleicht auch, um vom wahren Verrat aus Berlin abzulenken.

Die wichtigsten Informationen oder Operationsbefehle wurden nicht per Funk versandt, sondern per Kurier. Geheime Reichs- oder Kommandosachen sogar nur durch Offizier.

Jeder Soldat weiß, dass früher oder später jeder Code geknackt werden kann. Deshalb sind Informationen so zu versenden, dass dem Feind die unmittelbare Nutzung dieser Nachrichten unmöglich gemacht wird.

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen