Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 187 mal aufgerufen
 Deutsche Militärgeschichte
OFw89 Offline




Beiträge: 283
Punkte: 283

11.08.2007 20:37
#1 RUDOLF HESS Antworten

Heß, einst Stellvertreter Adolf Hitlers, sprang 1941 mit dem Fallschirm über Schottland ab. War es die Wahnsinnstat eines Psychopathen oder der Versuch, Frieden zu stiften? Er wurde von den Engländern interniert und nach Kriegsende vor das Nürnberger Kriegsverbrecher-Tribunal gestellt.


Der Oberfeld

Stabsgefreiter Offline




Beiträge: 75
Punkte: 75

15.08.2007 07:48
#2 RE: RUDOLF HESS Antworten

Schätze mal, er wußte was auf Ihn zukam und wollte sich dem entziehen und sich lieber auf des Feindes Seite schlagen. Vielleicht wollte er auch den Tommys ein Friedensangebot machen wo diese aber nicht drauf eingingen. Wäre ja auch zu komische wenn ein Deutscher ankommt und ein Fiedensangebot machen möchte und dazu noch mit dem Fallschirm abspringt.....................>Da bleibt nur eines: Der hatte sie nicht mehr alle..................

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

25.08.2007 08:13
#3 RE: RUDOLF HESS Antworten

Interessant auch, warum der Vater von Elisabeth König wurde und nicht sein älterer Bruder Edward „David“, der spätere Herzog von Windsor, der nach nur 10 Monaten Regentschaft 1936 abdanken musste.

Lag es etwa daran, dass dieser den Kriegstreibern um Churchill und Vansittard ein Dorn im Auge war?

"Schon als Kronprinz ... entwickelte er auch großes Interesse an der sozialen Frage, die gerade nach der Weltwirtschaftskrise in Großbritannien drängend erschien. Aus diesem Grund verfolgte er mit Interesse den wirtschaftlichen Wiederaufbau im nationalsozialistischen Deutschland." (Wikipedia)

Und schließlich war er es, zu dem R.H. aufbrach.

Aber das werden wir alles 2050 wissen, wenn die Hess-Akten freigegeben werden. Wenn ...

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

26.08.2007 07:30
#4 RE: RUDOLF HESS Antworten

Gerade den letzten Satz wünschte ich ja auch als Ironie zu lesen.

Dem Hess-Flug gingen mehrere Dutzend deutsche Friedensinitiativen voraus. Einseitige Abrüstungsverhandlungen, Einschränkungen ...

Man darf auch nicht vergessen, dass obwohl Deutschland von 1936 bis 1939 aufrüstete und nach der Entwaffnung 1918/19 ein kleines aber schlagkräftiges Heer von 36 Divisionen Friedensstärke schuf, immer noch weniger für Rüstung ausgab, als Frankreich, Großbritannien oder Russland.

Zum Kriegsausbruch verfügte Deutschland über ein modernes - kein Wunder, alle alten Waffen hatte man ihm ja genommen und die neuen bis 1936 untersagt - aber kleines Heer. Rein Zahlenmäßig auch den Alliierten unterlegen, mit gerade mal Munition für wenige Wochen Kampf...

Der Kriegsausbruch ist ja eine eigene Geschichte wieder.

Ich glaube nicht, dass Deutschland den Krieg wollte. Es musste ihn aber führen, weil seine Gegner die Vernichtung Deutschlands und endgültige Ausschaltung als europäische Konkurrenz wollten. Und dazu sogar die eigene Existenz gefährdeten.

Trotz des persönlichen Einsatzes von R.H., trotz der drohenden Gefahr, die sich im Osten zusammenbraute, waren die Briten nicht bereit, Frieden mit Deutschland zu schließen. Lieber verbündeteten sie sich mit dem größten Menschenschlächter aller Zeiten und verkauften sich an die USA.

Deutschland verlor den Krieg. Hess sass bis zum letzten Tag ein. Aber Britannien beherrscht nicht mehr die See, aus einer Großmacht wurde ein zweitrangiger Staat, der heute bei jedem Pups in Washington nachfragen muss.

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

26.08.2007 07:56
#5 RE: RUDOLF HESS Antworten

@Baltikum

es sind keineswegs Geheimquellen, aus denen ich schließe. Es ist normaler Menschenverstand und das Zusammenzählen von Fakten. Dazu gehört aber auch, dass ich das Zeitgeistgeplapper nicht unkritisch übernehme.

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

27.08.2007 14:53
#6 RE: RUDOLF HESS Antworten

Zitat von Baltikum

Denke ich an Berlin und die Stelen am Brandenburger Tor, bin ich um den Schlaf gebracht - ein Scherz!



Auch diese bröckeln - kein Scherz

Landser Offline




Beiträge: 1
Punkte: 1

02.11.2007 21:09
#7 RE: RUDOLF HESS Antworten

also ich bin neu hier und ich denke das man es eh nie herausfinden kann, weil der einzigste der die Wahrheit kennt ist leider tot und hat sein geheimnis mit ins grab genommen.

OFw89 Offline




Beiträge: 283
Punkte: 283

07.11.2007 09:00
#8 RE: RUDOLF HESS Antworten

Zitat von Baltikum
(...)und mental die Grundlage für das Verstehen der Vorgänge um Deutschland - nur wenn dieser Beck aus Westfalen der Ansicht ist, die NPD verbieten zu lassen, nur weil Voigt die Ansicht vertreten hat, daß dem Rudolf Heß nachträglich der Friedensnobelpreis zustehe,



Dann müßte man die Grünen auch verbieten, weil diese ja den Sex mit Kindern legalisieren wollen. Was die Forderung für einen Friedensnobelpreis für Heß angeht, solche Äußerungen stellen sich doch selbst ins Anseits !


Der Oberfeld

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz