Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 206 mal aufgerufen
 Symbole und Zermoniell in deutschen Streitkräften
feldgrau Offline



Beiträge: 128
Punkte: 128

24.04.2007 23:52
#1 Truppenfahnen Antworten

Die Truppenfahne

Generell versteht man unter einer Fahne im Gegensatz zur Flagge ein Stück Tuch, das fest an einem Fahnenstock befestigt ist. Eine Flagge kann gehisst oder niedergeholt werden.

Schon aus der Zeit der Antike kennt die Militärgeschichte das Feldzeichen, das symbolhaft für einen bestimmten Truppenteil stand und auf Feldzügen und in der Schlacht mitgeführt wurde. Im alten Rom führten die einzelnen Legionen einen Adler auf einer Stange mit sich, an der Erinnerungsplaketten und Auszeichnungen angebracht wurden. Im Mittelalter wurden Fahnen mit Farben und Wappen zum wichtigen Erkennungsmerkmal in der Schlacht, da man Freund und Feind aufgrund fehlender einheitlicher Kleidung (Uniform) noch nicht unterscheiden konnte. In der Neuzeit schließlich hatte die Truppenfahne ihren festen Platz als Erkennungssymbol militärischer Verbände gefunden. Wichtig dabei ist, dass sie noch keineswegs ein allgemeines staatliches oder nationales Symbol war, sondern lediglich für eine bestimmte Einheit als Erkennungs- und Feldzeichen diente. Aufgrund ihrer bedeutenden Rolle als Mittelpunkt in der Schlacht und Orientierungshilfe für die Soldaten ihrer Einheit gewann die Fahne einen ungeheuren Nimbus. Ihr Verlust im Kampf galt als die größte Schmach, die eine Einheit treffen konnte. Noch 1914 marschierten europäische Armeen mit ihren Truppenfahnen an der Spitze in den Ersten Weltkrieg, doch im modernen Abnutzungs- und Stellungskrieg hatte die Fahne ihre eigentliche Rolle eingebüßt. Hinter der Front blieb sie Erkennungs- und Identitätssymbol ihrer Einheiten. Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs wurden in Deutschland die einzelnen Truppen- und Regimentsfahnen durch die einheitliche Reichskriegsflagge ersetzt. Die Fahnen der einzelnen Einheiten wurden eingezogen und an sicherem Ort verwahrt. Hintergrund war: Dem Feind war es gelungen, einige Fahnen der Wehrmacht zu erbeuten.

(Quelle)

feldgrau

OFw89 Offline




Beiträge: 283
Punkte: 283

28.06.2007 21:03
#2 RE: Truppenfahnen Antworten

Nun hatte doch die andere deutsche Armee auch Truppenfahnen. Wo sind diese eigentlich abgeblieben ?


Der Oberfeld

Bonner Offline




Beiträge: 219
Punkte: 219

04.07.2007 09:14
#3 RE: Truppenfahnen Antworten

Schätze mal das die in irgendeinem Museum (Dresden) gelandet sind oder unter der Hand irgendwo in einem privaten Keller oder Dachboden verschwunden sind. wer weiß was da alles gemagelt und gemauschelt wurde als alles den berühmten "Bach" runter ging...............

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

04.07.2007 09:26
#4 RE: Truppenfahnen Antworten

an den Truppenfahnen der NVA war auch nichts besonderes gewesen. Alles ein ein heitlicher Stiel. Nicht wie in der Wehrmacht mit verschiedenen Formen und Farben.

feldgrau Offline



Beiträge: 128
Punkte: 128

04.07.2007 11:08
#5 RE: Truppenfahnen Antworten

Zitat
Nicht wie in der Wehrmacht mit verschiedenen Formen und Farben.



Mehr zu Truppenfahnen der Wehrmacht :

http://de.wikipedia.org/wiki/Truppenfahne_(Wehrmacht)

feldgrau

Stabsgefreiter Offline




Beiträge: 75
Punkte: 75

26.07.2007 10:49
#6 RE: Truppenfahnen Antworten

In dieses Museum haben wir in den 90 Jahren auch eine Menge mit 10 Tonnern hingebracht. Ist ein riesiges Gelände und was da nicht alles stand und rumlag. Auch viele große Hallen mit Allerhand Militärischem Zeug. Weiß der Geier was die alles damit machen. Da würde ich gerne nochmal "Schnausen" gehen....................>

Veteran Offline




Beiträge: 91
Punkte: 91

26.07.2007 12:03
#7 RE: Truppenfahnen Antworten

Ich auch nimmst mich mit. Kann nicht vertsehen das es leute gibt die sowas wegschmeissen.

Stabsgefreiter Offline




Beiträge: 75
Punkte: 75

27.07.2007 13:46
#8 RE: Truppenfahnen Antworten

Mein Opa mußte seine kompletten Klamotten (Orden hat er Gott sei Dank behalten) in einen Bombetrichter werfen, weil meine Oma das so wollte!! Sämtliche Sachen (selbst seine Waffen wie Degen und Pistole mit Mun.)! Hat Ihm nicht gefallen hat aber nachgegeben! Schade.

@ Veteran: Klar sage dir bescheid

OFw89 Offline




Beiträge: 283
Punkte: 283

29.07.2007 14:33
#9 RE: Truppenfahnen Antworten

Zitat von germanbhoy

Zitat von Der Oberfeld
Nun hatte doch die andere deutsche Armee auch Truppenfahnen. Wo sind diese eigentlich abgeblieben ?


Der Oberfeld



Bin der Sache mal nachgegangen , weil ich unsere Truppenfahne für den Traditionsraum haben wollte.
Die Auskunft, die ich erhalten habe , war , dass diese Fahne , ebenso wie alle anderen in das Museum in Dresden abgegeben wurde.
Ausgestellt ist sie da allerdings nicht .
Der S4 hatte nach eigenen angaben einen Beleg für die Abgabe der alten Truppenfahne nach Dresden .




Wem untersteht dieses Museum ?


Der Oberfeld

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz