Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 189 mal aufgerufen
 Zeitgeschichte der BRD / DDR bis 1990
feldgrau Offline



Beiträge: 128
Punkte: 128

25.05.2007 23:59
#1 Nachdenken über Deutschland Antworten

Warum haben wir deutschen 62 Jahre nach dem Ende von Hitlers III.Reich immer noch Probleme mit unserer Nation und unserem Nationalbewußtsein ?
Werden nationale / patriotische Strömungen hier in Deutschland von außen unterdrückt ?

Das Hauptproblem Deutschlands ist nach mener Meinung nicht das Ausland, der größte Feind der Deutschen ist der Deutsche selbst, der den Nationalsozialismus durch Nationmasochismus ersetzte.

Die Deutschen scheinen gefallen daran gefunden zu haben, sich selbst nicht zu mögen. Wie soll uns unter diesen Umständen das Ausland mögen??? Wer sich selbst zum Esel macht, wird auch immer jemanden finden der auf einem reiten will...


feldgrau

OFw89 Offline




Beiträge: 283
Punkte: 283

28.06.2007 20:41
#2 RE: Nachdenken über Deutschland Antworten

Warum ?

Daran sind u.a. solche irrwitzigen und überflüssigen Gesten schuld



Wem gedenkt Herr Frahm dort ? Den Opfern des Blutsonntags von Bromberg ? Den Opfer der Verteibung ? Lächerlich !


Der Oberfeld

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

28.06.2007 21:08
#3 RE: Nachdenken über Deutschland Antworten

Wäre Herr Fram von der Wehrmacht in Norwegen entdeckt worden, wie er die falsche Uniform trägt (er soll ja als Kriegsgefangener interniert gewesen sein), hätte ein anderer da gekniet.

OFw89 Offline




Beiträge: 283
Punkte: 283

28.06.2007 21:15
#4 RE: Nachdenken über Deutschland Antworten

Ich glaube, es gibt kein Volk auf der Welt, was sich so gerne selbst erniedrigt und auch noch Freude dabei empfindet, wie das Unsere.

Es ist eine Schande !


Der Oberfeld

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

29.06.2007 07:15
#5 RE: Nachdenken über Deutschland Antworten

Das war aber nicht immer so! Das ist dem Hunger, der Vertreibung, dem Bombenterror, der Erniedrigung und dem hemmungslosen Völkermord an den Deutschen zuzuschreiben, welche letztendlich in der "Umerziehung" endete.

trident Offline



Beiträge: 26
Punkte: 26

14.07.2007 16:27
#6 RE: Nachdenken über Deutschland Antworten

Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das Deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihne nicht zu saen. Ich brauchte nur meine Netze ausspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein.

Untereinander haben sie sich gewürgt. Und sie meinten damit ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf der Erde. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie.

Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größter Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.
NAPOLEON

Dazu braucht man auch nichts hinzuzufügen.
trident

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

24.07.2007 19:58
#7 RE: Nachdenken über Deutschland Antworten

Zitat von Baltikum

Was können wir im Forum leisten, daß es ein gewisses Aufwachen gibt?



Wenig, weil wir gegen die staatlichen Meinungsmacher und "Status Quo"-Verteidiger kämpfen müssten.

Ein ganz Böser sprach mal von den beiden Existenzlügen der BeeRDe:
- der Massenmord an Juden
- die Alleinschuld Deutchlands am Weltkrieg 1914-1945

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz