Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 278 mal aufgerufen
 Die NVA der DDR
Kommandeur Offline



Beiträge: 3
Punkte: 3

05.08.2007 11:26
#1 Dienstvorschriften im Truppenalltag Antworten

Hallo zusammen!

In der Bundeswehr gab /gibt es die ZDv (Zentrale Dienstvorschrift) 3/11
Gefechtsdienst aller Truppen in der Truppe auch als "Dschungelbuch" bekannt, weil in ihr eigentlich die gesamte Spannbreite des Soldatseins beschrieben wird.

Meine Frage dazu,kamen in der NVA ähnliche Vorschriften zur Anwendung ?

Wenn ja, wie lautete die Bezeichnung.


Gruss

Kommandeur

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

05.08.2007 22:44
#2 RE: Dienstvorschriften im Truppenalltag Antworten

DV = Dienstvorschrift

Kommandeur Offline



Beiträge: 3
Punkte: 3

06.08.2007 21:54
#3 RE: Dienstvorschriften im Truppenalltag Antworten

Zitat von Gardes du Corps
DV = Dienstvorschrift



Ich beziehe mich noch einmal auf meine Ausgangsfrage, gab es eine ähnliche DV in der NVA, wenn ja, wie lautete dann deren exakte Bezeichnung ?

Gruss

Kommandeur

Gardes du Corps Offline




Beiträge: 690
Punkte: 688

06.08.2007 22:34
#4 RE: Dienstvorschriften im Truppenalltag Antworten

Ich muss gestehen, dass mir so etwas, wie eine ZDV nicht bekannt ist.
Es gab ein s.g. "Handbuch militärisches Grundwissen" und die Erweiterung, "Handbuch für den Mot. Schützen/Aufklärer/Fallschirmjäger ..."

Diese hatten aber nicht den Rang einer DV

Blackhusar Offline



Beiträge: 3
Punkte: 3

24.08.2007 19:49
#5 RE: Dienstvorschriften im Truppenalltag Antworten

Ja gab da auch in der NVA diverse Gefechtsdienstvorschriften für die verschiedenen Waffengattungen. Darauf aufbauend dann die Methodiken der Gefechtsausbildung etc. pp. ... Alles in allem übrigens sehr hervorragend gemacht und für den Ausbilder zweckmäßig und einfach handhabbar.
Zum Teil als Ableitung der DV die "Anleitung für ...." -> Bsp. die Anleitung für die Physische Ausbildung -> Bildlich und Textlich schon mit Handzetteln (Konspekt) für die Ausbildung vorbereitet.

Bei den Gefechtsdienstvorschriften (müßte die 325er Nummernserie gewesen sein ???) gab es ähnlich der ZDV die Vorschriften Gruppe/Zug, Kompanie/Btl und dann aufwärts Regiment. Wobei in Gruppe/Zug das meiste durchaus "Soldatensicher" erläutert war.

Teil der Vorschriften war aber auch typisch "Preußisch" ... trocken.

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz